Spacer

Trainingslager wJB

Trainingslager Sigmaringen

Am vergangenen Samstag machte sich die neu zusammengestellte weibliche B2 und unsere drei Trainer (Wulf Reinisch, Lea Arlinghaus und Luki Dietrich) auf den Weg nach Sigmaringen zu unserem ersten gemeinsamen Trainingslager. Gleich um 10 Uhr begannen wir mit einer zweistündigen Trainingseinheit, die unsere neue Trainerin Lea Arlinghaus mit uns durchführte. Dabei lag der Schwerpunkt auf der Abwehr, sodass sich jede Spielerin nun ein Stück sicherer auf ihrer Position fühlt. Nach einem leckeren Mittagessen und einer kurzen Pause in der Jugendherberge setzten wir uns im Mannschaftsrat zusammen und definierten gemeinsam unsere Saisonziele. Anschließend gingen wir erneut in die Sporthalle, um dieses Mal mit Luki Dietrich verschiedene Auslösehandlungen zu verinnerlichen. Außerdem setzten wir uns mit unterschiedlichen Wurfvarianten auseinander. Den Abend ließen wir gemeinsam ausklingen und nutzen die verschiedenen Spielmöglichkeiten in der Jugendherberge. So konnten wir uns auch am Tischtennis, Volleyball und am Tischkicker versuchen. Am Sonntagmorgen fuhren wir dann wieder zurück nach Mössingen, um uns mit einer Videoanalyse noch einmal auf das bevorstehende Trainingsspiel gegen die weibliche A-Jugend von Rottweil vorzubereiten. Im Trainingscamp neu Gelerntes konnten wir gut anwenden und uns einen Sieg von 19:13 erarbeiten. Dabei half uns in dem kampfbetonten Spiel, dass wir sehr konzentriert und engagiert bei der Sache waren… - und es zeigte sich, dass wir als Team mittlerweile gut zusammengefunden haben. Nach diesem erfolgreichen Trainingswochenende haben wir jetzt eine Vorstellung davon, worauf wir noch mehr achten müssen und was wir in nächster Zeit noch einmal üben sollten. Wir freuen uns auf die Saison, die hoffentlich so verläuft, wie wir es uns wünschen und haben Riesenlust auf Handball!

Vielen Dank auch an HiM sowie den Förderkreis FKHiM, die unser Trainingslager großzügig unterstützen!

 

Trainingslager mJB

Männlichen B-Jugend (Württembergliga):

Die männlichen B-Jugend hatte am Wochenende bereits ihr zweites Trainingslager, dieses Mal ging es in die Ferne. Bereits am frühen Samstagmorgen machte man sich auf in Richtung Fellbach, dort konnte man in der Schulsporthalle die erste Einheit in einer ganzen Halle beginnen und machte sich an die Verbesserung der Passqualität. Sauber getrennt von den Gastgebern wurde das Training auf einer halben Halle fortgesetzt, die individuelle Technik wurde angegangen und die beiden Torhüter Leonard Schmälzle und Laurenz Künzel konnten sich über fehlende Würfe nicht beschweren. Es rappelte ordentlich in der Kiste, auch die Verbesserung der Zusammenarbeit in Kleingruppe aus verschiedenen Auslösehandlungen wurden im Anschluss verbessert. Im Anschluss wartete die gastgebende Jugend-SG Schmiden/Oeffingen mit frisch gebratenen Burgern, die ausgedehnte Mittagspause wurde für einen gemeinsamen Spaziergang genutzt. Bei herrlichstem Wetter wurden Esel angetroffen und das Team erholte sich von der ersten Einheit. Im Anschluss kam es dann zum Trainingsspiel gegen die Gastgeber aus Schmiden/Oeffingen, um es kurz auszudrücken: Die Sportvereinigung kam von der sehr gut eingespielten gegnerischen Mannschaft die Grenzen aufgezeigt: In den Zweikämpfen, spielerisch, auch was das Abwehrsystem betrifft, hatte Mössingen meist das Nachsehen. Coach Florian Seidel setzte 17 Spieler der Jahrgänge 2004 bis 2006 ein, auch das trug etwas zur Unruhe auf dem Spielfeld bei, erst am Ende konnte man das Ergebnis mit 26:31 noch erträglich gestalten. Das Ergebnis war jedoch völlig zweitrangig, die Partie hat die Baustellen für die nächsten Monate aufgezeigt. Die Mössinger B-Jugend bedankt sich recht herzlich bei der gastgebenden SG Schmiden/Oeffingen und im Besonderen bei Michael Laufers, der mit viel Energie den Tag und auch die herausragende Verpflegung auf die Beine stellte. Wir sehen uns bestimmt wieder, eventuell in der Runde und ganz bestimmt noch einmal im Training.

Trainingslager Fellbach

So nah wie auf dem Foto kamen sich die B-Jugenden aus Mössingen und Schmiden/Oeffingen nur im Spiel – unter Corona-Bedingungen war das Trainingslager in Fellbach ein erfolgreicher Tag.

Wandertag bei F2

Teambuilding Frauen 2

Das Wandern ist des Müllers Lust…

Die Spielerinnen der zweiten Damenmannschaft machten sich am Samstag bei schönstem Spätsommerwetter auf den Weg in die Natur. Ausgerüstet mit ProLiant und gutem Schuhwerk startete man in Belsen und machte sich auf den Weg durch dìe Streuobstwiesen Richtung Beuren. Auf dem Grillplatz konnte man sich nach dem ersten Anstieg mit Würstchen, Weckle und Kuchen stärken. Nach der der Pause wurde es dann etwas sportlicher, denn es ging weiter bergauf, auf den Dreifürstenstein. Oben angekommen konnte man bei den tollen Ausblick kurz verschnaufen, bevor es weiter Richtung Bergrutsch ging. Der letzte Teil der Route führte die Mädels der Zweiten dann vorbei am Hirschkopf zum Abstieg zurück nach Belsen. Das ein oder andere Kaltgetränk hatte man sich nach diesem Ausflug bei sommerlichen Temperatur durchaus verdient.

Danke an Jasmin und Marissa für die Idee und die Planung dieses gelungenen Ausflugs.

Trainingstag wJC

Trainingstag der weiblichen C-Jugend

Einen intensiven und interessanten Trainingstag absolvierte die wJC1 vergangene Woche mit dem Team der HSG Hossingen Meßstetten. Nach einer längeren stationsspezifischen Trainingseinheit unter Anleitung des vierköpfigen Trainerteams und dem gemeinsamen Mittagessen standen sich die Spielerinnen schließlich noch auf dem Spielfeld gegenüber. Ein toller Tag mit vielen Videoaufnahmen, neuen Erfahrungen netten Bekanntschaften mit einem Team aus dem benachbarten Bezirk!

C- und D-Jugend Turnier

C und D- Jugend-Handballturnier in der Mössinger Steinlachhalle ein voller Erfolg

„Wir können davon ausgehen, dass wir an diesem Wochenende in Mössingen sowohl die beste württembergische D-Jugend Mannschaft als auch den möglichen kommenden württembergischen Meister der C-Jugend gesehen haben“. Prägnanter als Dr. Jan Pabst, Trainer der D-Jugend der Mössinger Handballer, kann man das Leistungsniveau vom Wochenende wohl nicht beschreiben. Mit tollem, temporeichen Handballballspiel maßen sich die männlichen D-Jugenden der JSG Balingen-Weilstetten, der JSG Echaz-Erms, der JANO Filder und der Spvgg Mössingen an den Vormittagen des vergangenen Wochenendes in der Mössinger Steinlachhalle. Viele dynamische Zweikämpfe, tolle Torhüter-Paraden und durchweg faire und kameradschaftliche Stimmung konnten die vielen YouTube-Livestream-ZuschauerInnen genießen. Nach Abschluss des D-Jugendturnieres war die JANO Filder verlustpunktfrei als stärkstes Team ermittelt. Die Mössinger D-Jugend, musste sich nur eben dieser Übermannschaft geschlagen geben und war durch die Bank glücklich, diese positive Erfahrung gemacht zu haben. „Endlich wieder in unserem Trikot Handballspielen und dann auch noch so starke Gegner zu Gast zu haben, ist einfach geil“, fasste es der kleine Vollbluthandballer Florian Müller vom HIM zusammen.

Das nachmittägliche C-Jugendturnier gewann der Bundesliga-Nachwuchs der JSG Balingen-Weilstetten in beeindruckender Manier vor der C-Jugend-Vertretung der JANO Filder. Auch hier waren alle Mannschaftsverantwortlichen glücklich über das beispiellos starke Teilnehmerfeld in der C-Jugend. „Für unsere Mannschaft ist das eine überragende Erfahrung, gegen diese Teams aufzulaufen und viele erfolgreiche Momente verbuchen zu können.“, so Lukas Dietrich, der mit seinem Trainerkollegen Axel Kromer die Mössinger C-Jugend betreut. Das gesamte Event war ein voller Erfolg für alle teilnehmenden Teams, die wie nahezu alle Handballer pandemiebedingt eine sehr lange wettkampffreie Zeit hinter sich haben.

Sehr gut kam die Idee von HIM-B-Jugendtrainer Florian Seidel an, in „Einlagespielen“ mit seiner B-Jugend gegen die beiden Top-C-Jugendteams der JSG Balingen-Weilstetten und der JANO Filder anzutreten. Beide Spiele konnten die Mössinger Jungs knapp gewinnen und sowohl für das eigene aber auch für die Gästeteams wertvolle Erkenntnisse gewinnen. Klasse wie sich der Gastgeber und Organisator HIM Mössingen präsentiert hat. Nicht nur, dass es der Handballabteilung überhaupt gelungen ist, in solch schwierigen Zeiten ein solches Turnier unter Berücksichtigung aller Hygienevorschriften durchzuführen, sondern sie beeindruckte die Gäste auch mit vielen ungewohnten Extras. Neben den tollen Schiedsrichterleistung der Mössinger Unparteiischen Johanna Budde, Frieder Seidel, Christopher Funk und Lukas Dietrich (ergänzt durch Schiedsrichter aus Pfullingen und Balingen) beeindruckte HIM mit einem hervorragenden YouTube-Livestream aller Partien. Ein besonderer Dank ging demnach über allerlei Kanäle an die neue LiveStreamCrew von HIM, die bei diesem Event federführend von Thomas Schramm und Paul Rath geleitet wurde. Etliche HIM-Jugendspieler haben sich dabei hervorragend eingebracht. Bereits einen Tag nach Turnierende konnte eine Zugriffsumme von über 6.000 Videoaufrufe der Videos vom Wochenende verzeichnet werden. Tendenz sehr steigend! YouTube-Kanal „Handball in Mössingen“

 

Turnierbild 6TurnierbildTurnierbild 3Turnierbild 3Turnierbild 5

Neuer Torhüter-Trainer Jugend

Jochen Neutz wird neuer Torhüter-Trainer Jugend!

Die Entwicklung des eigenen Nachwuchses funktioniert beim Handball in Mössingen ganz hervorragend, die Quote an württembergischen Auswahlspieler*innen nimmt zu. Aus den Auswahlteams des Bezirks ist Mössingen nicht mehr wegzudenken, jedes Jahr stellt die Spvgg einen Anteil. Auf der Torhüter-Position leistet die Abteilung ebenfalls gute Arbeit, ein herausragendes Beispiel ist Laurenz Künzel, der 14-jährige ist derzeit im Handballverband im Top-Gespann der württembergischen Auswahl tätig, mit Doppelspielrecht spielt er auch in Mössingen, sein „Hauptverein“ ist aber inzwischen der HBW Balingen/Weilstetten.

Die Erfolge sind den Verantwortlichen im HIM aber noch nicht genug und die Torhüterinnen-Position ist als zentrale Baustelle ausgemacht: Seit einer Weile schon suchte die sportliche Leitung nach einem erfahrenen Trainer oder einer erfahrenen Trainerin, die sich nur den Torhüterinnen widmet. Die Handballabteilung freut sich nun sehr, dass es gelungen ist, mit Jochen Neutz den richtigen Mann gefunden zu haben. Für die Saison 20/21 ist der Einstieg in ein Engagement erreicht, das mit Sicherheit langfristig Früchte tragen wird.

Was macht denn ein Jugend-Torwarttrainer? Er widmet sich mit Schwerpunkt eben den Torhüterinnen, dieser besonderen Kaste aller Handballerinnen: Man benötigt, um zwischen den Pfosten erfolgreich zu sein, eben andere Fähigkeiten in der Beweglichkeit, in der Sprungkraft, im Stellungsspiel und auch in der Mentalität als auf anderen Positionen im Handball. Die landläufige Meinung, „da stehen nur Verrückte rein“, verdeckt die Tatsache, dass man im Tor eine hohe Auffassungsgabe, überragende konzentrative sowie auch große strategische Fähigkeiten braucht.

Jochen Neutz bringt hier viel Erfahrung mit: Er hielt selber bis zur Württembergliga im Männerbereich zahlreiche Bälle, stand mehrere Jahre auch für den HIM im schwarz-weißen Kasten. Nach seiner Zeit in Mössingen als Torhüter*innen-Trainer zog es ihn zum TV Nellingen in die Württemberg-Liga Frauen / A-Jugend Bundesliga weiblich und damit schon in die fünfte Liga. In die große Welt des Leistungssports ging es dann ins „Gäu“, wo er als Torwarttrainer die Zweitliga-Keeperinnen der SG H2Ku Herrenberg trainierte.

Nun also Mössingen, Abteilungsleiter Uwe Kemper freut sich: „Torhüter lassen sich am liebsten von Torhütern trainieren, das ist eine Binsenweisheit, mit Jochen Neutz haben wir genau den richtigen Mann, der auch super in die HIM-Familie passt, das wissen wir“.

Ein herzliches Willkommen im HIM Jochen Neutz!

Minis und F-Jugend- Endlich geht es los!

F-Jugend und Minis

Trainingsbeginn der F-Jugend und Minis

Endlich ist es soweit, am Freitag, 18. September 2020 starten wir wieder mit dem Training.

 

Allerdings muss dies unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen stattfinden:

Treffpunkt 17:40 Uhr vor der Jahnhalle

• Mindestabstand von 1,5m muss eingehalten werden

• Die Kinder werden bereits hier in die verschiedenen Trainingsgruppen eingeteilt und gehen mit ihren Trainerinnen in die Kabine

Kabine 1: 4-5 Jahre

Kabine 2: 6 Jahre

Kabine 3: 7 Jahre

Kabine 4: 8 Jahre

• Wenn Eltern mit in die Halle müssen, dann nur mit Mund-Nasenmaske und genügend Abstand zu den Anderen

• Die Halle muss schnellst möglich wieder verlassen werden

• Auch beim Abholen muss der Abstand unbedingt eingehalten werden • Warten sie wenn möglich auch nach dem Training vor der Halle. Wir bringen die Kinder raus

Bitte achtet auf die Hygienemaßnahmen. Es ist wichtig!!!!

Wir freuen uns auf euch Claudi und Anna-Lena mit dem gesamten Trainerteam

Trainingslager F 1

Trainingslager Frauen 1

 trainingslager 3

Ein ereignisreiches Wochenende haben die Frauen aus Mössingen hinter sich. Samstagmorgen um 9:00 Uhr startete man gemeinsam mit einer Trainingseinheit. Hier wurde das Augenmerk von Trainergespann Sener/Keppeler in der ersten Stunde positionsspezifisch gelegt bevor in der zweiten Stunde ein neuer Spielzug einstudiert sowie die alten Spielzüge nochmals verfeinert wurden. Nach 2 Stunden anstrengendem Training durften sich die Mädels dann in Tübingen bei schönstem Wetter in einer anderen Sportart, dem Stand-Up Paddling, ausprobieren. Nach ersten unsicheren Paddelschlägen wurde eine Rundfahrt auf dem Neckar gemacht bevor die ein oder andere Spielerin (un-)freiwillig baden ging. Die letzte Einheit des Tages war das Trainingsspiel gegen die HSG Leinfelden-Echterdingen, die in der kommenden Saison ebenfalls in der Landesliga allerdings in einer anderen Staffel spielen werden. Die erste Halbzeit begegneten sich die Mössingerinnen und die Mädels aus Leinfelden noch auf Augenhöhe, was vor allem auf den großen Lücken in der offensiven Abwehr der Mössingeren zurück zu führen war. Hier stimmte die Abstimmung oftmals nicht, was Echterdingen gut ausnutzte und Tore erzielte. So gingen die Mädels aus Mössingen mit einer 1 Tore-Führung in die Halbzeit. Nachdem man sich in der Pause nochmal besprach, die Abwehr umstellte und sich auf die eigenen Stärken besann war die 2. Halbzeit ein deutlich erfolgreicheres Spiel für die Mössingerinnen. Ausschlaggebend war die starke Leistung in der Abwehr, die in der 2. Hälfte nur noch 6 Tore zuließ. Durch das gewonnene Selbstbewusstsein in der Abwehr, konnte man zum einen viele Tore durch Tempospiel erzielen zum anderen gelangen auch im „stehenden“ Angriff viele schöne Spielsituationen, die erfolgreich durch Tore gekrönt wurden. So zog man Tor um Tor den Mädels aus Leinfelden davon und gewann das Spiel mit einer 11 Tore-Führung. Ein schöner aber auch anstrengender Tag wurde durch gemeinsames Grillen bei Trainer Erkan gekrönt. Der nächste Tag begann wieder mit einer lockeren Trainingseinheit, bei der vor allem viel von verschiedenen Positionen geworfen wurde bevor nochmals das gemeinsame Spiel im Kleinteam trainiert wurde. Die letzte Trainingseinheit war bereits um 14 Uhr das Trainingsspiel gegen den VfL Pfullingen, welche letzte Saison in der Württembergliga spielten. Auch hier begann das Spiel auf Augenhöhe bevor den Mössingeren vor allem im Angriff mehrere Fehler unterlief. So konnten die Pfullingerinnen in der 1. Halbzeit zwischenzeitlich auf eine 6 Tore davonziehen. Eine stärkere Abwehrleistung und erfolgreiche Abschlüsse im Angriff dämmte den Vorsprung der Pfullingerinnen zur Halbzeit auf eine 1- Tore Führung ein. Die 2. Halbzeit begann ebenfalls gut von den Mössingerinnen und man hielt mit dem Ligahöheren Gegner mit. Allerdings hatte Pfullingen den längeren Atem und konnte dadurch die Führung bis zur 60. Minute auf 31:35 ausweiten. Trotzdem können Trainer und Spieler das Trainingswochenende und die Spiele als Erfolg ansehen, denn bei beiden Spielen waren viele gute Aktionen dabei. Ein großer Dank geht an alle, die an der Organisation des Trainingslagers beteiligt waren und an unsere Trainingsspielgegner der HSG Leinfelden- Echterdingen und dem VfL Pfullingen.

 

Trainingslager 2

Neue FSJ-lerin Lea Arlinghaus

Ein herzliches Willkommen an unsere neue FSJlerin Lea Arlinghaus! Danke Luki Dietrich!

Am 1.9. war Dienstbeginn: Unsere neue FSJlerin Lea Arlinghaus trat ihren Dienst für 20/21 an. Wir freuen uns sehr, ein engagiertes Eigengewächs in unseren Reihen begrüßen zu dürfen. Ein Jahr lang wird Lea nun Jugendteams trainieren, Schulkooperationen betreuen, in alle Bereiche der Handballabteilung Einblick erhalten und diese auch mitgestalten dürfen. Der Dienstbeginn verlief relativ ruhig mit vielen formellen Dingen, doch bereits am zweiten Arbeitstag war mit dem Ferienprogramm richtig Halligalli in der Halle und Lea machte sich im Umgang mit den zahlreichen Kindern super. Bevor es mit dem neuen Schuljahr richtig losgeht, befindet sich Lea, die auch in der weiblichen A-Jugend für den HIM Tore wirft, jetzt erst einmal auf Lehrgang und kommt dann mit viel neuem Wissen und mit Sicherheit auch hochmotiviert aus Albstadt zurück. Nicht zu vergessen ist, dass mit jeder Begrüßung im FSJ auch ein Abschied verbunden ist: Wir bedanken uns sehr herzlich bei Lukas Dietrich für die engagierte und erfolgreiche Arbeit im vergangenen Jahr. Es war ein besonderes Jahr und für die Abteilung und den Freiwilligen vor allem wegen Covid-19 eine Herausforderung. Lukas hatte große Stärken in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und er hat bei vielen der Kinder und Jugendlichen einen tollen Eindruck hinterlassen, wir können nicht zuletzt aufgrund seiner Arbeit im athletischen Bereich auf ein sehr gutes Konzept zurückgreifen, dass er erarbeitet hat. Lukas ist aber nicht verschwunden: Sein erworbenes Wissen wird er weiterhin in den männlichen C-Jugenden weitergeben und der geneigte Mössinger Handballfan weiß, dass „Luki“ auch bei den Männer 1 seine Tore wirft, der sympathische Flügelflitzer bleibt uns also erhalten, das freut uns sehr! Vielen Dank Luki und noch einmal ein herzliches Willkommen an Lea!

Neue FSJ lerin

 

Bildunterschrift: Lukas Dietrich übergibt den Handball an seine Nachfolgerin im FSJ, Lea Arlinghaus.

Fereinprogramm 2020

Ferienprogramm unter ganz besonderen Bedingungen: Trotzdem ein großer Erfolg!

Das Ferienprogramm der Handballabteilung fand auch in seinem achtzehnten Jahr einen großen Anklang bei den Kindern Mössingens. Aufgrund der Hygienevorgaben der Abteilung und auch des WLSB konnte nur eine Zahl von bis zu 20 Kindern aufgenommen werden, diese Zahl wurde natürlich erreicht. Alle teilnehmenden Kids erhielten das Hygienekonzept der Handballabteilung im Vorhinein und außerdem wurden zu Beginn der Veranstaltungen die üblichen Gesundheitsdaten noch einmal abgefragt. Und schon ging’s los: Unter der Aufsicht von drei Helferinnen und der frischgebackenen HIM-FSJ Lea Arlinghaus fetzten die Kinder durch die Halle. Sie machten erste Erfahrungen mit dem Handball, erhielten ein ausgewogenes, kindgerechtes Koordinationstraining und hatten in zahlreichen Spielformen viel Freude. Ohne dass sie es merkten lernten Neulinge und erfahrene Handballerinnen (auch diese hatten sich zum Teil angemeldet) viel dazu und waren schon nach zwei Stunden so weit, das erste Spiel bestreiten zu können. Mit dem aus dem Fernsehen und der Steinlachhölle bekannten Aktiven-Handball hatte das natürlich wenig zu tun und das ist auch so gewollt. Mehrfach erziehlten Kids im Spiel „ihr erstes Tor“ und die Freude daran war ihnen deutlich anzumerken. Nach einem Mittagessen gab es noch die Trainingseinheit „variantenreiches Werfen“, sie geriet zur Nebensache – zu sehr freuten sich die Teilnehmerinnen auf das Abschlussturnier. Jahreszeitgerecht spielten die vier Teams „Äpfel“, „Birnen“, „Quitten“ und „Zwetschgen“ gegeneinander, jeder gegen jeden und das zwei Mal. Am Ende hatten zwar die Birnen die meisten Punkte, doch zufrieden waren alle Kinder, in vielen rasanten Spielen hatten sie ihr neues Können gezeigt. Der HIM bedankt sich recht herzlich bei der Stadt Mössingen für die Organisation des Ferienprogramms, außerdem bei den engagierten Helfern und vor allem bei den motivierten Teilnehmerinnen. Wir sehen uns im nächsten Jahr!

Wichtig !!

„Der SV Croatia Reutlingen setzt nach einem positiven Covid 19-Befund das Training seiner zweiten Mannschaft aus“…so und so ähnlich liest man es derzeit immer öfters und die Fallzahlen Covid 19 steigen nicht nur irgendwo anders, sondern sie steigen auch wieder im Raum Tübingen/Reutlingen.

Wir als Handballabteilung wollen unbedingt unsere sportlichen Aktivitäten fortsetzen. Wir erinnern deshalb an die Risikoliste des RKI, wer in diesen Ländern im Urlaub war, muss sich zunächst zwei Wochen in Quarantäne begeben und innerhalb dieser Zeit einen negativen Test vorweisen, bevor man wieder am Handballtraining teilnehmen darf.

Es sei hier ausdrücklich darauf hingewiesen, daß auch die vorzeitige Wiederaufnahme des Trainings vor Ablauf der 14-Tage-Frist u. U. ebenfalls ein hohes Risiko für den Rest der eigenen Mannschaftskameraden oder gar einen Teil der Abteilung Handball darstellt !!

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Wir appellieren außerdem stark an unsere Rückkehrer aus dem Urlaub im Ausland: Lasst Euch testen! Am Flughafen sind die Tests ohnehin Pflicht, doch auch an Autobahnraststätten sind zum Teil Teststationen eingerichtet, in Tübingen ist ab 17.8.2020 die Drive-in-Teststation wieder geöffnet.

Das Vorgehen für Auslands-Rückkehrer*innen aus Risikogebieten im Dreischritt:

  1. Bei Rückkehr nach Einreise oder zeitnah testen lassen !
  2. Testergebnis abwarten !
  3. Erst wenn ein negatives Testergebnis vorliegt, kann wieder mit dem Training begonnen werden !!

Aus Gründen der Fairness, nicht zuletzt euren Mannschaftskameraden gegenüber, empfehlen wir daher nachdrücklich, die obigen Maßnahmen unbedingt einzuhalten.

Stellvertretend für alle Verantwortlichen der Handballabteilung,

Uwe Kemper

HiM-LIVE

*HIM-Heimspieltage sollen LIVE gehen*

Die Hygienebestimmungen stellen uns große Aufgaben und es ist nicht abzusehen, welche Bedingungen im Bereich der Zuschauerauslastung und im Bereich des Zuschauerreglementierung in der Steinlachhalle erfüllt werden müssen. Auch deshalb hat sich HIM auf den Weg gemacht, Voraussetzungen zu schaffen Heimspiele aus der Steinlachhalle möglichst regelmäßig und in hoher Qualität LIVE zu streamen. Streaming-Plattformen gibt es viele verschiedene, mit YOUTUBE ist sicher die bekannteste genannt. Um auf YOUTUBE (vielleicht erst mittelfristig) streamen zu können, braucht der neue Account „Handball in Mössingen“ ganze 1.000 Abonnenten. Ein großes Ziel.
Helft mit. Folgt dem „Handball in Mössingen - YouTube-Kanal“ und macht kräftig Werbung, dass auch auf YouTube zukünftig unsere Spiele LIVE zu sehen sind.
In der YouTube-Suche einfach - Handball in Mössingen - eingeben und ABONNIEREN

https://www.youtube.com/channel/UC6g-G8IEIBvQho_ncaxjg7g

 

Spiele am Wochenende:

Vorbericht Männer 1
Am kommenden Sonntag um 18 Uhr kommt Aixheim in die Steinlachhalle. Gegen den TV endete das Hinspiel unentschieden. Zudem steht der anstehende Gegner mit ebenfalls 19:23 punktgleich da. Es weist also alles auf eine enge Partie hin. Aixheim hat 18 seiner 19 Punkt jedoch in der eigenen harzfreien Halle geholt, somit auswärts noch gar nicht gewonnen, was auch gerne so bleiben darf! Über zahlreiches Erscheinen und die gewohnt intensive Unterstützung freuen sich die Mössinger Männer.

Heimspiele Samstag 14.März 2020 Jahnhalle        
Mannschaft Anwurfzeit Heim Tabelle vs Gast Tabelle
wJB-1 12:30 Spvgg Mössingen 2 vs Vfl Pfullingen 1
wJA 15:20 Spvgg Mössingen 1 vs VfL Pfullingen 7
F2 17:10 Spvgg Mössingen 2 5 vs TV Großengstingen 2  6
Heimspiele am Sonntag 15. März.März 2020 Jahnhalle
     
mJD-1 11:10 Spvgg Mössingen 3 vs SV Leonberg/Eltingen 8
mJB-2 12:30 Spvgg Mössingen 2 vs SG Bondorf/Rottenburg 3
mJB-1 14:00 Spvgg Mössingen 1 vs TSV Altensteig 3
wJC 15:30 Spvgg Mössingen 1 vs TSG Reutlingen 8
mJA 17:00 Spvgg Mössingen 6 vs TSV Betzingen 4
Heimspiele am Sonntag 15. März 2020 Steinlachhalle        
M3 14:20 Spvgg Mössingen 3 9 vs SG Nebringen/Reusten 4
F1 16:10 Spvgg Mössingen 10 vs SG Argental 7
M1 18:00 Spvgg Mössingen 8 vs TV Aixheim 11
Auswärtsspiele am Sonntag 15. März 2020    Sporthalle Leonberg
wJd-2 11:35 Spvgg Mössingen 2 3 vs TSV Altensteig 5
             
mEJ+1/2 13:20 Spvgg Mössingen 2 3 vs TV Rottenburg

4

Kempa Sports
Komplettausrüster:
Bauunternehmung GmbH
     
Reinhold Beitlich Stiftung
VR Bank Tübingen eG
HEM Expert
Speidel GmbH
KSK Tübingen
Fischers Brauhaus
anmelden