Berichte weibliche E-Jugend Saison 17/18

Weibliche E-Jugend belegt den 3. Platz beim Turnier in Ober-/Unterhausen

Aufgrund von Terminkollisionen am vergangenen Samstag reiste die neue weibliche E-Jugend mit nur sieben Spielerinnen zum Hallenturnier nach Ober-/Unterhausen. Sechs Mannschaften gingen insgesamt an den Start und man spielte in der Vorrunde gegen Pfullingen 1 und Ober-/Unterhausen 2. Die jüngeren Lichtensteiner waren für unsere Mädels, die hauptsächlich älterer Jahrgang waren kein Problem. Spannender wurde es dann gegen die ebenbürtigen Pfullingerinnen. Doch ein knapper Sieg führte schließlich zum 1. Platz der Vorrunde. Beim anschließenden Halbfinale gegen Metzingen ließen unsere Mädels leider die Manndeckung schleifen und agierten zu langsam. Die Gegnerinnen nutzen dies gekonnt aus und sicherten sich so den Platz im Finale. Mössingen blieb nur noch das Spiel um den 3. Platz, das sie dann, wiederum gegen Pfullingen 1, verdient gewannen. Fazit: Ein guter 3. Platz, schöne Tore, tolle kämpferische Leistungen und ein gelungener Einstieg für unsere vier Erstlinge. Weiter so!

6. Spieltag der weiblichen E1- und E2-Jugend in Betzingen

 

4:2-Sieg der E1 gegen Rottenburg 1

und 3:3-Unentschieden der E2 gegen Rottenburg 2

 

Der letzte Spieltag unserer weiblichen E-Jugend wurde vom Gastgeber Betzingen als VR-Talentiade ausgetragen. Unser Gegner hieß Rottenburg 1 + 2, wo offensichtlich gerade die Grippe grassiert. Aus diesem Grund einigte man sich darauf, dass Rottenburg mit dem gleichen Kader von zehn Spielerinnen gegen beide Mannschaften spielt, bevor für unsere E2 der gesamte Spieltag ausfällt. Da für uns das Spielen und noch nicht so sehr der Sieg im Vordergrund steht, war das auch in Ordnung so. Allerdings taten sich unsere Jüngeren beim Handballspiel gegen die viel größeren Mädels natürlich schwer. Wo die E1 ihren ersten Sieg einspielten, kassierte unsere E2 erst einmal eine Niederlage, obwohl sie gut gespielt hatten. Bei den anschließenden Koordinationsübungen konnten allerdings beide Mössinger Mannschaften wieder punkten, und so ging man hochmotiviert ins Turmball-Spiel. Hier zeigten allerdings unsere älteren Mädels die ersten Schwächen, spielten zu oft unsauber und zu langsam und auch die Abwehr ließ nach. Die Punkte gingen nach Rottenburg. Als Abschluss gab es dann eine spannende Partie unserer E2. Sie gaben noch einmal alles und kämpften bis zum Umfallen. 15 Sekunden vor Schluss lag Rottenburg mit einem Tor vorne, doch unbeirrt spielten unsere Mädels schnell hinten raus und konterten mit dem Ausgleichstreffer kurz vor Schluss. Dieses Ergebnis ließ sich perfekt bei der anschließenden Kabinenparty feiern, die unser Geburtstagskind Maria organisiert hatte. Ein perfekter Saisonabschluss! Vielen Dank!

 

Unsere weibliche E-Jugend, beim Feiern so gut wie beim Handball: Maria, Pauline, Leni, Ivalu, Lotta, Rosa, Toni, Emma, Natalie, Rabea, Lotta, Emma, Elisa, Julie, Juliane und Janka.

5. Spieltag der weiblichen E1- und E2-Jugend in Mössingen

 

6:0-Sieg der E1 gegen Großengstingen und

0:6-Niederlage der E2 gegen Betzingen

 

Am vergangenen Samstag fand endlich der heißersehnte Heimspieltag statt. Für unsere Handballerinnen ist es immer etwas besonderes, sich vor heimischem Publikum präsentieren zu können, so kann man auch der Oma und dem Opa oder dem großen Bruder, die auswärts selten mal dabei sind, zeigen, was man inzwischen gelernt hat. Die drei Koordinationsübungen bestanden beide Mannschaften sehr gut, bei unserer jüngeren E2 fehlte leider am Schluss ein halber Punkt für den Punktgewinn. Funino heißt das in dieser Saison neu eingeführte Spiel, das 3 gegen 3 gespielt wird, bei der Aufsetzertore erzielt werden müssen. Gar keine Probleme hatte die E1 gegen Großengstingen, sie gewannen mit großem Abstand. Die E2 kämpfte hart gegen den TSV Betzingen, musste sich aber knapp geschlagen geben. Am Schluss zeigten unsere älteren Mädchen, wie schönes Handballspiel aussieht: Wenig technische Fehler, schnelles Umschalten, flinkes Freilaufen, konsequente Abwehr, einen sicherer Abschluss auf’s Tor und hinten ein fast gelangweilter Torwart. Verdient schlossen sie so ihren Spieltag mit 6:0 gegen Großengstingen ab. Unsere E2 tat sich etwas schwer beim Handball, wie in der letzten Woche klappte der Torwurf nicht so, zu oft wurde der Torwart abgeworfen oder der Ball landete neben dem Tor. Dennoch zeigten auch sie Fortschritte und hatten ja auch mit dem Tabellenführer Betzingen eine echt harte Nuss zu knacken, so dass dieser Spieltag mit 0:6 leider verloren ging. Ein herzliches Dankeschön gilt am Schluss noch allen fleißigen Helferinnen und Helfern, die unseren Mädchen ihren Heimspieltag erst möglich gemacht haben. Vielen Dank!

Weibliche E-Jugend - Spieltag der weiblichen E1- und E2-Jugend in Rottenburg

 

6:0-Sieg der E1 gegen Pfullingen 3 und 6:0-Sieg der E2 gegen Rottenburg 3

Viel zu jubeln gab es am vergangenen Sonntag für die weibliche E-Jugend beim Spieltag in der Volksbank-Arena in Rottenburg. Die Koordinationsübungen gefielen unseren Mädchen diesmal besser. Schnell und wendig musste man sein, und es war schön, mitanzusehen, wie es ihnen gut gelang. Beide Mössinger Mannschaften bestanden diesen Vergleich mit ihren Gegnern. Anschließend wurde wieder Turmball gespielt. Das schnelle Spiel mit Köpfchen, das sie schon in Ober-/Unterhausen gezeigt hatten, zahlte sich diesmal aus. Auch hier gewannen die Mädels beide Spiele locker. Auch beim Handball wurde es nie knapp. In der E1 gelang es wieder fast allen Mädchen Tore zu erzielen. Das Spiel der E2 ging recht torarm aus, es fehlte oft an der Wurfkraft und am Blick auf die Kreislinie, dennoch reichte es für einen Sieg. Mit Sicherheit waren die Gegner diesmal nicht so stark wie beim letzten Mal, aber trotzdem zeigten unsere kleinen Mössingerinnen eine starke Leistung. Überzeugt euch selbst bei unserem nächsten Spieltag am kommenden Samstag um 10:30 Uhr zuhause in der Steinlachhalle!

mit Jungtrainerinnen Lilian Seidel und Lea Arlinghaus

Spieltag der weiblichen E1- und E2-Jugend in Ober-/Unterhausen

0:6-Niederlage der E1 gegen Pfullingen 1 und 4:2-Sieg der E2 gegen Pfullingen 2

 

Nachdem fast zwei Monate Spielpause war, zeigten sich unsere E-Jugend-Mädchen hochmotiviert bei ihrem Spieltag am Sonntag gegen Pfullingen 1+2. Mit einem großen Kader von 19 Spielerinnen und zahlreichen Zuschauern reisten sie zur SG Ober-/Unterhausen und begannen den Wettkampf mit einem blitzschnell und clever gespielten Turmballspiel. Mit dem Tabellenführer Pfullingen1 hatte unsere erste Mannschaft einen schweren Gegner, der genauso wenig auf den Kopf gefallen war und so musste man sich mit einer 41:34-Niederlage zufrieden geben. Dafür siegte die zweite Mannschaft deutlich mit 33:20. Beim anschließenden Handball ging es bei beiden Mannschaften heiß zur Sache. Die Pfullingerinnen waren ein fairer Gegner auf Augenhöhe. Das Glück entschied sich dann für eine 19:21-Niederlage im ersten (1. Mannschaft) und einen verdienten 23:19-Sieg im zweiten Spiel (2. Mannschaft). Das Schöne dabei war, dass sich von den 19 Mössingerinnen insgesamt 14 in die Torschützenliste eintragen konnten und auch in der Abwehr zeigten die Mädels durchweg eine gute Leistung. Bei der Koordination ließ man leider die Punkte liegen, vermutlich aufgrund der unbeliebten Ballgewandtheitsübung. Insgesamt zeigten die Mädchen eine sehr gute Leistung, die vom mitgereisten Publikum eifrig beklatscht wurde. Vielen Dank für die Unterstützung!

E1 und E2 mit Trainerinnen Dorothee Seidel und Anna Leppla

Weibliche E-Jugend am 06.01.2018 in Neckartenzlingen

Wie die letzten Jahre zuvor fuhr die Mädchenmannschaft der E-Jugend zum Dreikönigsturnier nach Neckartenzlingen. Da dies ein gemischtes Turnier mit vorwiegend männlichen Teams ist, ging es uns nicht um eine Platzierung, sondern vielmehr um das Sammeln von Spielerfahrung, das Dabeisein und die Spielfreude. Mit 10 Handballerinnen war der Kader im 4+1-Spiel ordentlich groß und man konnte gut durchwechseln, was bei insgesamt 7 Spielen, die es zu bestreiten galt, auch gut war. Die Mädchen zeigten Ehrgeiz, lernten viel dazu und trauten sich auf’s Tor zu werfen, und dies zunehmend mit Erfolg! Dabei hatten sie viel Spaß, auch in den Spielpausen, und genossen zusammen mit den mitgereisten Fans das wie immer gut organisierte Turnier samt Bewirtung und Tombola. Und mit dem 14. Platz (von 18) kann man sehr zufrieden sein, ein guter Start ins Jahr!

 

Am Ball waren: Rabea, Maria, Pauline, Emma, Rosa, Finja, Elisa, Toni, Juliane und Leni.

Spieltag der weiblichen E1- und E2-Jugend in Metzingen

Die Gastgeber des zweiten Spieltages der Saison, die TuS Metzingen, waren diesmal auch die Gegner unserer zwei weiblichen Mössinger E-Jugend-Mannschaften. Der Wettkampf begann mit den drei Koordinationsaufgaben, welche die Metzinger Mädels offensichtlich besser geübt hatten. Mössingen stellte sich etwas ungeschickter an und verlor diese Punkte leider deutlich. Beim anschließenden Turmballspiel drehte Mössingen 1 auf und wies dabei die Gegner in ihre Schranken. Problemlos gewannen sie dieses Spiel. Mössingen 2 tat sich dabei nicht so leicht, sie erwischten einen schweren Start, kämpften sich dann aber Punkt für Punkt heran, doch leider reichte es nicht mehr für einen Sieg. Im Anschluss wurde Handball gespielt. Auf Augenhöhe spielte die erste Mannschaft ein spannendes Spiel gegen die fair spielenden Metzingerinnen, das jedoch knapp verloren ging. Mit einer Niederlage beschloss dann leider auch die zweite Mannschaft ihren Spieltag, doch waren die Trainerinnen Lea und Dorothee insgesamt zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge. Sie hatten guten Einsatz gezeigt und die Fortschritte waren auch für die mitgereisten Zuschauer deutlich zu erkennen. Wir bleiben am Ball!

Es spielten: Leni Dürr, Ivalu Eder, Rosa Reinisch, Emma Princip, Pauline Müllerschön, Maria Lange, Toni Seidel, Lotta Willenberg, Finja Textor, Emma und Elisa Spresny, Janka Mittag, Juliane Haug und Lotta Künzel.

Saisonstart der weiblichen E-Jugenden 1+2 gegen Ober-/Unterhausen 1+2

Die weiblichen E-Jugenden starteten am vergangenen Sonntag in die Saison. Bei einem gut organisierten Spieltag in Pfullingen wurden neben Handball wieder drei Koordinationsaufgaben absolviert und erstmals eine kleine Version von Aufsetzerball (Funino) gespielt. Beim Handball hatte Mössingen 1 noch Schwierigkeiten sich gegen die sehr harte Abwehr der Gegner durchzusetzen und im Angriff fingen die Ober-/Unterhäusener viel zu oft den Ball heraus und warfen ihn zielsicher ins Tor. Diese Punkte ließ man also deutlich liegen. Da hatte es unsere zweite Mannschaft gegen die gegnerische Zweite etwas einfacher und gewann verdient mit schönen Toren. Die Koordinationsaufgaben absolvierten unsere beiden Teams mit Bravour und gewannen den Vergleich. Das neu eingeführte Spiel Funino bereitete noch Schwierigkeiten sowohl für die Trainerinnen beim permanenten Durchwechseln (da nur mit 3 Spielerinnen gespiel wirdt, so dass auf der Ersatzbank mehr Kinder sind als im Spiel), wie auch bei den Mädchen in der Treffsicherheit, beim konstanten Freilaufen und in der Abwehr. So ging der Spieltag letztendlich für Mössingens 1. mit 2:4 verloren während Mössingens 2. mit 4:2 Punkten gewinnen konnte. Darauf lässt sich gut aufbauen, wir trainieren guter Dinge fleißig weiter!

 

Mit dabei waren: Rabea Dehissi, Leni Dürr, Ivalu Eder, Natalie Haap, Maria Lange, Janka Mittag, Pauline Müllerschön, Emma Princip, Rosa Reinisch, Toni Seidel, Elisa und Emma Spresny, Finja Textor und Lotta Willenberg.

Komplettausrüster

Neue Kempa-Handballschuh-Modelle sind topaktuell eingetroffen!!!

HIM ist offizielle Einsatzstelle der Freiwilligendienste im Sport

Gesamtverein