Berichte weibliche E-Jugend

Rasenturnier beim Berolino-Cup in Ostdorf Am 15.07. war es soweit: In aller Frische ging es für die weibliche E-Jugend der Sportvereinigung Mössingen nach Ostdorf zum Berolino-Cup, an dem auch gemischte Mannschaften teilnehmen konnten. Unterstützt durch viele mitgereiste Eltern und Geschwister begann um 10 Uhr die erste Begegnung auf dem Rasen gegen die HSG Strohgäu 2. Unsere motivierten Mädels zeigten ihr Können durch schnelles Spiel zum Gegnertor und eine konzentrierte Abwehr. Gegen Strohgäu gewannen wir also hoch, wohingegen die Mössinger Mädels das nächste Aufeinandertreffen gegen HK Ostdorf Geislingen 1 nicht für sich entscheiden konnten. Um 12 Uhr ging es dann weiter mit der Koordination, bei der die Geschicklichkeit bei Einbeinhüpfen, Seilspringen und dem Hindernislauf unter Beweis gestellt wurde. Auch hier konnte die Mannschaft Punkte sammeln, die dann in die Bewertung einbezogen wurden. Beim letzten Vorrundenspiel gegen die HSG Böblingen Sindelfingen um 12.40 Uhr, war es trotz großer Mühe nicht möglich das Spiel für uns zu entscheiden. Die Veranstalter des Berolino-Cups haben es in der E-Jugend so geregelt, dass nach den Vorrundenspielen die Mannschaften, je nach Anzahl der Siege, in die Champions League oder in den EHF Pokal eingeteilt werden. Und so kam es, dass wir im Viertelfinale des EHF Pokals noch einmal alles geben wollten. Obwohl unsere Mädels das vorherige Spiel nicht gewinnen konnten, ließen sie sich nicht davon unterkriegen und gaben nochmal alles im Viertelfinale. Die Anstrengungen fruchteten und so konnte Mössingen das Spiel knapp für sich entscheiden, was selbstverständlich zu großem Jubel führte. In so mancher Pause wurde die aufgestellte Hüpfburg benutzt oder Mössingens weibliche B-Jugend angefeuert, die es uns freundlicherweise gleichtaten und die E-Jugend anspornten als diese Spiele hatten. Und so ging es um 15 und um 16 Uhr mit dem Ausspielen der E-Jugendlichen-Platzierung weiter. Bei den letzten zwei Spielpaarungen konnte man dann verständlicherweise beobachten, dass der lange Turniertag an den Kräften zehrte, was dann auch zu zwei Niederlagen führte. Letztendlich konnten die Mädels der Spvgg bei diesem gemischtem Handballturnier, bei dem sie auch reine Jungenmannschaften bezwingen mussten, einen tollen 4. Platz erzielen. Sie haben sich von nichts und niemandem beeindrucken lassen, immer alles gegeben und darauf können sie sehr stolz sein! Selbstverständlich konnten die Mädels Erfahrungen sammeln und sich individuell verbessern aber auch das Zusammenspiel als eine Mannschaft konnte gesteigert werden. Der Zusammenhalt der Mannschaft spiegelte sich auch am Ende des Turnieres wieder, in dem die Spielerinnen zusammenlegten und sich gemeinsam eine Portion Pommes teilten.

 2. Platz beim Turnier in Reusten

 

Nachdem die weibliche E-Jugend mit den neuen Jahrgängen 2007 und 2008 schon am 28. Mai ihr erstes Turnier spielen durfte und dabei den 4. Platz erreichte, fuhren sie letzten Sonntag wieder voll motiviert nach Reusten zum Rasenturnier. Beim letztjährigen Turnier erzielten die Mädels dort den 1. Platz, und so mussten sie dieses Jahr als Titelverteidiger, allerdings mit neuer Aufstellung, antreten. Die Gruppe schien schwierig, doch mit hoher Konzentration spielten die Mädchen gut mit, motivierten sich gegenseitig, zeigten Teamfähigkeit und einige schöne Tore und sicherten sich so nach Pfullingen den 2. Gruppenplatz, der ins Halbfinale führte. Dort ließ man nichts anbrennen und musste schließlich im Finale erneut gegen Pfullingen spielen. Die Mössinger hatten dazugelernt, gaben alles, das Spiel wurde nochmal richtig spannend, aber leider hatten dann doch die Gegnerinnen die Nase vorn. Mit dem 2. Platz, einem großen Pokal und einer Dose voller Süßigkeiten fuhren die Mössinger Mädchen trotzdem frohgelaunt und stolz nach Hause.

 

Unsere weibliche E-Jugend feiert sich und den 2. Platz beim Rasenturnier in Reusten.
Unsere weibliche E-Jugend feiert sich und den 2. Platz beim Rasenturnier in Reusten.

VR-Talentiade beim letzten Spieltag der weiblichen E1- und E2-Jugend in Mössingen

 

6:0-Sieg der E1 gegen Rottenburg 1

und 6:0-Sieg der E2 gegen Rottenburg 2

 

Wie schon die beiden letzten Wochenenden bei den männlichen E-Jugenden, wurde der Heimspieltag unserer E-Jugend-Mädels ebenfalls als VR-Talentiade in Zusammenarbeit mit der VR Bank eG Steinlach-Wiesaz-Härten ausgetragen. Insgesamt acht Mannschaften aus den Handballvereinen Pfullingen, Nebringen-Reusten, Rottenburg, Schönbuch und Mössingen bevölkerten die Steinlachhalle und sorgten dafür, dass es den zahlreich erschienenen Zuschauern nicht langweilig wurde. Vier unterschiedliche Koordinationsübungen waren zu absolvieren, sowie Aufsetzerball und natürlich Handball. Am Schluss sprang für alle teilnehmenden Kinder eine Urkunde sowie eine kleine Überraschung heraus. Unsere Mössinger E1- und E2-Teams beschenkten sich zudem noch selbst mit jeweils einem glatten, verdienten 6:0-Sieg, womit sich die E1 den 3.Tabellenplatz erkämpfte und die E2 ihre schon sichere Tabellenführung noch ausbaute und die Saison mit dem 1. Platz abschließen konnte. Dabei zeigten sie den Zuschauern wie gutes Handballspiel geht: In der Abwehr sehr konsequent und schnell, im Angriff schöne Zuspiele mit gutem Auge und der Torabschluss hätte fast nicht besser sein können. Es passte alles. Den Trainerinnen Anna Leppla, Lea Arlinghaus und Dorothee Seidel machten sie so das Coachen leicht wodurch sie sich auf’s Auswechseln konzentrieren konnten, so dass alle 18 angetretenen Spielerinnen zu ihren Spielanteilen kamen und zum Sieg ihrer Mannschaft beitragen konnten. Zum Schluss bleibt nur noch den zahlreichen Helfern des HIM rund um Jugendleiter Micha Meyer für ihre tolle Unterstützung zu danken. So macht HIM Spaß!

Spieltag der weiblichen E1- und E2-Jugenden in Rottenburg/29.1.17

Spvgg Mössingen 1 - Nebringen/Reusten 1 3:3

Spvgg Mössingen 2 - Nebringen/Reusten 2 6:0

 

In der Volksbank-Arena-Rottenburg wurden die zahlreich mitgereisten Fans unserer weiblichen E-Jugenden mit schönen und spannenden Spielen belohnt. Es zeigte sich wieder einmal, dass sich Übung bezahlt macht, denn die Koordinationsaufgaben leisteten unsere Mädchen hervorragend ab, so dass sich beide Mössinger Teams diese ersten 2 Punkte sicherten. Im nachfolgenden Turmballspiel hatte die E1 anfangs noch Schwierigkeiten ins Spiel zu finden, zu oft spielte man in die Hände der Gegner. Trotz großartigem kämpferischen Einsatz konnten sie jedoch den Rückstand nicht mehr aufholen. Das Spiel ging deshalb leider mit 15:12 verloren. Leichter hatte es da unsere jüngere E2. Die Gegner aus Nebringen waren körperlich und spielerisch unterlegen und unser Sieg war somit nie in Gefahr. Für unsere E1 stand es nun unentschieden und die Mädchen gaben alles beim Handballspiel. Es war schön zu sehen, wie sehr sie sich auch in der Abwehr reinhängten, doch diese Mühe wurde leider nicht belohnt, und obwohl wir sogar 6 Torschützen vorweisen konnten, gingen doch zu viele Würfe neben das Tor oder auf den Torwart, und so reichte es leider nur zu einem Unentschieden. Dennoch war es eine starke Leistung, und wenn der nächste Spieltag gewonnen wird, schaffen wir es noch auf den 3. Tabellenplatz! Das abschließende Handballspiel der E2 war dann wieder nervenberuhigend, 7 unterschiedliche Torschützen trafen zum verdienten 19:6. Da können wir dem Heimspieltag am 19.2. gelassen entgegen sehen, Fans sind wie immer sehr erwünscht!

Weibliche E-Jugend am 06.01.2017 beim Turnier in Neckartenzlingen

Nachdem man im letzten Jahr mangels Spielerinnen am 6.1. pausieren musste, konnte man zum diesjährigen Dreikönigsturnier des TSV Neckartenzlingen wieder eine kleine, immerhin 7 Mädchen starke, aber hochmotivierte Gruppe an den Start bringen. Die ersten 3 Spiele waren allerdings etwas ernüchternd für unsere Mädels und ihre Trainerinnen Anna Leppla und Dorothee Seidel. Es fehlte der Drang nach vorn, der Mut zum Torwurf und die Hartnäckigkeit in der Abwehr. Doch dann fassten die Mössingerinnen Mut und durch ein schönes Miteinanderspiel, kämpferische Leistung und viele schöne Tore von vielen Torschützen fuhren sie ihren ersten Sieg ein. Von da an war die Motivation wieder da, zwar verlor man noch gegen die stärkeren Neckartenzlinger, doch in den Plazierungsspielen ließen sich die Mädels nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Gegen die anderen Mädchenmannschaften gewann man, auch dank der vielen unterschiedlichen Torschützen, und sicherte sich den 13. Platz (von 18). Dieser kann sich sehr wohl sehen lassen bei einem Turnier der gemischten E-Jugend, das die Handballer aus Neckartenzlingen wieder super organisiert hatten. Ein gelungener Jahresbeginn!

Spieltag der weiblichen E1- und E2-Jugend in Weil im Schönbuch (11.12.16)

4:2-Niederlage der E1 gegen Schönbuch 1 und 4:2-Sieg der E2 gegen Schönbuch 2

 

 

Am vergangenen Sonntag waren unsere zwei weiblichen E-Jugendmannschaften im Schönbuch unterwegs. Beide Mannschaften traten gegen den Gastgeber an, der ebenfalls 2 Mannschaften in die Runde geschickt hat. In der Koordination hatten die Mössinger die Nase vorn und starteten den Spieltag mit jeweils 2 Pluspunkten, wir hatten wieder gut geübt. Das anschließende Aufsetzerspiel, mit dem unsere Mädels schon beim vergangenen Spieltag Probleme hatten, verlief bei der E1 zwar besser als beim letzten Mal, aber der verschlafene Beginn war leider nicht mehr einzuholen, man musste sich mit einem 7:14 geschlagen geben. Die E2 wurde für ihre bessere Treffsicherheit und gute Abwehrarbeit belohnt und gewann 10:6. Am Schluss, beim Handballspiel, gelang unseren älteren Mädchen ein Unentschieden, das rechnerisch leider durch die Addition der Torschützen zu einer 12:14-Niederlage wurde. Unsere jüngeren mussten sich den meist körperlich überlegeneren Schönbuchern mit 7:11 geschlagen geben. Fazit: Unsere Mössinger konnten sich bei den Gegnern, die eine aggressivere, aber trotzdem faire Abwehr spielten einiges abschauen, und im Angriff werden wir noch am Mut zum Torwurf arbeiten, damit wir in Zukunft ebenfalls mehr Torschützen vorweisen können.

Daumen hoch für: Sarah, Rabea, Lotta, Mia, Pauline, Emilia, Toni, Lenia, Emma, Leni, Ivalu, Leni, Jonna, Maria, Rosa. Und das Trainerteam Lilian und Dorothee Seidel (Gute Besserung, Anna!)
Daumen hoch für: Sarah, Rabea, Lotta, Mia, Pauline, Emilia, Toni, Lenia, Emma, Leni, Ivalu, Leni, Jonna, Maria, Rosa. Und das Trainerteam Lilian und Dorothee Seidel (Gute Besserung, Anna!)

Spieltag der weiblichen E1- Jugend mit einer 4:2-Niederlage gegen Pfullingen 3

Endlich fand der heißersehnte erste Spieltag für unseren älteren Jahrgang (2006) der weiblichen E-Jugend statt. Der Gegner hieß Pfullingen 3 und war ein starkes Team aus 06ern und 07ern, die frisch nach vorn spielten und das Spiel von Anfang an diktierten. Die Mössinger Mädels kämpften stark dagegen an und gaben sich Mühe, machten sich aber auch leider selber das Leben schwer durch unplatzierte Torwürfe. So stand es am Ende verdient 17:8, nach Addition (diesmal wurde wieder addiert nicht multipliziert) der Torschützen 22:12. Beim Aufsetzerball lief es ähnlich, die Pfullinger agierten cleverer in der Abwehr und spielten schneller nach vorn, und so musste man auch diese Punkte mit 20:13 abgeben. So schlimm wie es sich anhört, war es aber nicht, die Trainerinnen Anna Leppla und Dorothee Seidel waren trotzdem sehr zufrieden mit der Leistung, zumal die Punkte aus den Koordinationsübungen an uns gingen. Man weiß jetzt, woran man noch arbeiten kann. Auf geht’s!

Jonna Ehmann, Ava Schelling, Mia Löhnert, Sarah Huber, Leni Jerosch, Lenia Nebe,

unten Anneke Rathfelder, Zoe Ruoff.

Spieltag der E2- Jugend in Holzgerlingen mit einem 4.2-Sieg gegen Schönbuch 2

Die E2, unser jüngerer Jahrgang trat in Vollbesetzung an und auch mit dem unbedingten Willen, den Spieltag zu gewinnen - was ihnen auch gelang. Der Gegner, Schönbuch 2, auch hauptsächlich jüngeren Jahrgangs, hielt beim Handballspiel tapfer dagegen, das Spiel endete knapp 11:10 für uns (nach Addition 15:13). Beim Aufsetzerball taten sich unsere Mädels leider etwas schwer. Mit dem Unterzahlspiel in der Abwehr hatten sie ihre Schwierigkeiten und auch der Drang nach vorne hätte etwas intensiver sein können, und so fiel die Niederlage mit 7:14 deutlich aus. Dafür klappten aber die Koordinationsübungen sehr gut, die man ja auch eifrig geübt hatte, und Übung, so heißt es, lohnt sich! Glückwunsch zum 4:2-Sieg und somit zur Tabellenführung!

Maria Abinante Fina, Finja Textor, Emilia Axmann, Pauline Müllerschön, Toni Seidel, Leni Dürr, Emma Princip, Lotta Willenberg, unten Ivalu Eder, Rosa Reinisch. Links und rechts die Trainierinnen Anna Leppla und Dorothee Seidel.

Erfolgreicher 1. Spieltag der weiblichen E-Jugend 2 gegen Rottenburg 2

Am vergangenen Sonntag startete unsere weibliche E-Jugend in die Saison. Allerdings nur der jüngere Teil, also Mössingen 2. Der ältere Jahrgang (Mössingen 1) hatte noch spielfrei. Gut aufgestellt, mit 9 handballbegeisterten Mädels fuhr man zur SG Nebringen-Reusten, die den abwechslungsreichen Spieltag gut organisiert hatte. Wie immer in der E-Jugend werden die Spieltage 3-teilig gehalten, mit 4 Koordinationsübungen, einem Parteiballspiel und natürlich auch einem richtigen Handballspiel. Unsere 2007er Mädchen, die alle erst seit Ostern in der E-Jugend sind, überraschten uns mit einer disziplinierten Manndeckung und schöpften auch im Angriff ihre Chancen voll aus, so dass sowohl beim Parteiball, als auch beim Handball die zwei Siegpunkte nie gefährdet waren. Die Koordination wird aus Einzelpunkten errechnet und als auch dieses Ergebnis feststand, war der Jubel groß über den 6:0 gewonnenen Spieltag.

Glückwunsch an: Leni Dürr, Maria Abinante Fina, Pauline Müllerschön, Rosa Reinisch, Lotta Willenberg, Emma Princip, Finja Textor, Emilia Axmann und Toni Seidel.

 

Bildüberschrift: Mit diesem Bild hat es unsere E-Jugend sogar ins Nebringer Saisonheft geschafft!

Komplettausrüster

Neue Kempa-Handballschuh-Modelle sind topaktuell eingetroffen!!!

HIM ist offizielle Einsatzstelle der Freiwilligendienste im Sport

Gesamtverein