Archiv 14-15

Unsere neue männliche E-Jugend mit Überraschungscoup, in Unterzahl!

Mit neuem Trainerteam und neuen Jungs ging unsere männliche E-Jugend in Reusten an den Start. Die Hiobsbotschaft folgte schon im Laufe der Woche: Aufgrund diverser Abwesenheiten war klar, dass man in Unterzahl antreten musste – doch bei uns gilt nicht alleine das Ergebnis. Ein Spielerlebnis sollte es werden, und das wurde es auch: Im ersten Spiel konnte zu aller Überraschung die heimische SG Nebringen nach 0:2 Rückstand noch deutlich geschlagen werden. Im zweiten Spiel musste man sich die Augen reiben, da der Favorit aus Herrenberg deutlich geschlagen wurde – und im dritten Spiel wurde dem Ganzen die Krone aufgesetzt: Mit einem weiteren Sieg wurden die Jungs, gecoacht von den Jung-Trainern Felix Rudolph und Konstantin Baeck (die Florian Seidel für den Rest des Turniers ersetzten) Gruppenerster und zogen in die Zwischenrunde ein. Nach einem weiteren Sieg ging es dann gegen Böblingen/Sindelfingen ins Halbfinale. In einem Spiel, in dem niemand hätte verlieren dürfen, stand es am Ende Unentschieden – das Siebenmeterschießen musste entscheiden. Und der HIM hatte das glücklichere Ende für sich. In Unterzahl, unter sengender Hitze, reichte es dann mit den letzten Körnern im Finale gegen die JSG Echaz/Erms noch zum Führungstreffer: Letztlich musste man sich geschlagen geben, hatte aber dem Topfavoriten zumindest eines der knapperen Ergebnisse des Tages geliefert – am Ende war ein weiteres Spiel Unterzahl einfach zu viel. Die HIM-Buben können stolz auf sich sein: Vor allem spielerisch wusste man zu überzeugen, alle Jungs waren ins Spiel eingebunden, die Abwehrleistung war außerdem nicht zu vergessen, verdient nahm man den Pokal für den zweiten Platz sowie Drachen als Preise in Empfang.

Spvgg: Samuel Haug, Florian Budde, Frieder Seidel, Tobias Burgstahler, Pelle Weinhardt, Manuel Hossfeld.

Saisonabschluss der E-Jugenden

Über 40 Kinder und ihre Trainer trafen sich am vergangenen Sonntag zum Abschlusstraining der E-Jugenden. Es war ein echtes Trainingslager, das für viele der Kinder auch bereits ein Stück weit den Übergang in die D-Jugend erahnen ließ: Denn am Ende wurde tatsächlich in fünf Teams auf das gesamte große Spielfeld Handball gespielt, im „echten“ Handballspiel. Vorausgegangen waren zwei Trainingseinheiten, eine zum Thema „1:1“, eine zum Thema „Verbesserung Sprungwurf“. Die Kinder lernten individualtaktische Strategien kennen, sie erarbeiteten sich technische Grundlagen und hatten vor allem jede Menge Spaß. Am Ende konnten die Trainer(innen) den Kindern ein großes Kompliment zollen: Sechs Stunden am Stück wurde mit viel Engagement und mit hoher Konzentration gearbeitet, und das alles bei ausgelassener und fröhlicher Stimmung. Der HIM bedankt sich vor allem auch bei Tina Villgrattner und Sandro Verworn, die nach dieser Runde nicht mehr in der E-Jugend tätig sein werden, Sandro bleibt uns in anderen Jugendteams erhalten, Tina wird sich auf das Abitur konzentrieren, viel Erfolg dabei!

6.12.14 Nikolaus-Spieltag in Nebringen

Zwei männliche E-Jugenden machten sich am vergangenen Samstag auf, um beim Spieltag in Nebringen ihr Bestes zu geben. Besonders an diesem Tag war, dass das Trainergespann ein komplett neues Team war: Achim Müller und Diethelm Göhner vertraten die ursprünglichen Trainer, die verhindert waren. Und beide Teams legten los wie die Feuerwehr: Es konnte jeweils die Koordination, das Aufsetzerball-Spiel und auch im Handball gewonnen werden. Toll dabei, dass die Nebringer Mannschaft die Unterzahl der Mössinger durch Herausnehmen eines eigenen Spielers ausglich, das nennt man Fairness! Beide Mannschaften kehrten also mit einer makellosen Bilanz ins Steinlachtal zurück. Abgesehen von den Punkten, die gar nicht so wichtig sind, waren Trainer und Eltern mit dem Beobachteten sehr zufrieden: „Die Jungs haben sehr schön zusammengespielt, das sehr gut anzuschauen“. E1 und E2 feierten in der Kabine ausgelassen, „Spvgg, ole, ole, ole, schalalalala!“ Man darf nun auf den nächsten Spieltag gespannt sein, wenn es gegen die Teams aus den oberen Gefilden der Liga geht.

Spvgg: Manuel Hossfeld, Florian Müller, Fabian Schmid, Simon Müller, Leonard Schmälzle, Nick Digel, Nils Arlinghaus, Frieder Seidel, Janne Ruoff, Nathan Koch, Nikias Streck, Valentin Sulz.

11.10.14 Spieltag in Großengstingen

 

Zum ersten Spieltag mussten unsere beiden E-Jugenden in der Fremde antreten, der TV Großengstingen war Gastgeber für die Partien am Samstag Nachmittag. Die E1 hatte es mit der SG H2KU Herrenberg 2 zu tun, die E2 spielte gegen die SG H2KU Herrenberg 3. Zunächst war man überpünktlich in der Halle, überaus motiviert war man angekommen, da die Gastgeber noch mit dem Aufbau der verschiedenen Übungs- und Spielstationen beschäftigt waren, konnte man noch nicht in die Halle. Man vertrieb sich die Zeit mit Witzen und vor allem dem Einüben des in der E-Jugend beim HIM üblichen „Spvgg-Ole!“.

Der Spieltag begann dann für beide Teams mit Handball – Die E1 hatte den stärkeren Gegner, die SG spielte das ganze Spiel sehr körperlich und vor allem mit einer starken Abwehr – hier tat sich Mössingen noch etwas schwer. Es gab die verdiente Niederlage, aber bereit innerhalb dieses ersten Spiels war eine echte Steigerung zu erkennen. Die E2 konnte dann gegen die auch körperlich unterlegenen Gegner aus dem Gäu deutlich gewinnen. Die Koordinationsparcours erledigten beide Mannschaften souverän, es war eine Freude zu sehen, wie die im Training geübten Stationen fehlerfrei durchgeführt wurden. Im Aufsetzerball gab’s zum Abschluss dasselbe Bild wie beim Handball-Spiel: Die E1 musste sich leider geschlagen geben, die E2 setzte sich durch. Nach einem ereignisreichen Nachmittag setzten sich dann die Teams zügig in die Autos, um die HIM Männer- und Frauenspiele noch anschauen zu können. Insgesamt bot der Spieltag wieder viel Freude und Bewegung, bis zum nächsten Spieltag wird man noch an einigen Stellschrauben drehen müssen.

Es spielten: Nick Digel, Nils Arlinhaus, Simon Müller, Leonard Schmälzle, Nathan Koch, Frieder Seidel, Valentin Sulz, Roman Dikic, Nikias Streck, Janne Ruoff, Fabian Schmidt, Florian Budde.

 

Komplettausrüster

Neue Kempa-Handballschuh-Modelle sind topaktuell eingetroffen!!!

HIM ist offizielle Einsatzstelle der Freiwilligendienste im Sport

Gesamtverein