A-Jugend weiblich Bezirksliga Saison 18/19

Spvgg Mössingen – HSG Schönbuch 12:14 (4:8)

Am Samstag, den 8.12. wurde die weibliche A-Jugend von der HSG Schönbuch besucht. Das Spiel ging vorerst eher schleppend voran. Durch viele Fehlpässe und wenig Absprache in der Abwehr stand es schon nach den ersten zehn Minuten 1:3. Bis zur Halbzeit hatten sich die Mössinger Mädels wacker geschlagen und gingen mit dem Spielstand 4:8 in die Pause. Nach der ermutigenden Pause wollten sie sich nicht einfach geschlagen geben und legten noch einen Zahn zu. Kleine Verbesserungen in der Abwehr und Anpassung an das Spiel brachten nach und nach Tore mit sich. So dass es in der fünfzigsten Minute 10:13 stand und die Mössinger Mädels die zweite Halbzeit klar hätten für sich entscheiden können. Durch aufgebrachte Hektik und Druck wurde das Spiel mit 12:14 abgepfiffen.

 

Es spielten: Lisa Marquardt, Emma Henselek, Jenny Bruckdorfer, Cara Schnaidt, Alisha Claes, Virginie Huber, Luca Lahaye, Lea Arlinghaus, Nina Werner, Ina Möck, Verena Flur, Mara Buck (Tor)

HSG Böblingen/Sindelfingen – Spvgg Mössingen 15:16 (6:9)

Mit geringen Erwartungen fuhren unsere zehn A-Juniorinnen zum Auswärtsspiel in die Murkenbachhalle. Sie begannen sehr dynamisch und beweglich und konnten das Spiel offen gestalten. Im Verlauf der ersten Halbzeit schafften sie es sogar sich einen 4-Tore-Vorsprung (4:8) zu erarbeiten. Zur Halbzeit stand es dann 6:9. Nach der 10-minütigen Halbzeitpause wendete sich jedoch das Blatt und die Böblingerinnen holten Tor um Tor auf und gingen in der 54. Minute mit 15:14 in Führung. Die Partie blieb jedoch weiter spannend und am Ende belohnten sich die Mössingerinnen nach einer kämpferisch und spielerisch tollen Leistung mit einem äußerst knappen aber verdienten 15:16-Sieg. Die Freude bei Trainer Bernie Haap sowie dem gesamten Team samt Anhänger war riesengroß.

 

Es spielten: Lisa Marquardt, Emma Henselek, Jenny Bruckdorfer 8 (4/3), Verena Flur 5, Cara Schnaidt 2, Alisha Claes 1, Lea Arlinghaus, Nina Werner, Ina Möck und Mara Buck (Tor).

SG H2Ku Herrenberg – Spvgg Mössingen 22:39 (9:19)

Am Samstag, 10.11 bekam die weibliche A-Jugend Besuch von den H2Ku Herrenberg Mädels. Das Spiel fing schleppend an. Nach den ersten zweieinhalb Minuten fiel das erste Tor gegen Mössingen. Die Mössinger Mädels waren nicht richtig dabei. Es gab viele Fehlpässe und auch mit der recht offensiven Abwehr der Gegnerinnen kamen sie nicht wirklich zu einem starken Angriff. Aber sie wollten sich nicht einfach geschlagen geben. In der Abwehr gingen sie hart ran und kämpften weiter. In der Halbzeit stand es dann 19:9. Die Mannschaft nahm sich vor, weiter zu kämpfen und das Spiel gut weiter zu spielen. Weniger Fehlpässe, sich an den Gegnern vorbei trauen um mehr Tore zu werfen. Kurze Zeit lief es besser und die Mössinger Mädels konnten einige Tore für sich gewinnen. Am Ende stand es verdientermaßen 39:22 für die SG H2Ku Herrenberg. Für das nächste Spiel versucht sich die Mannschaft wieder besser zu konzentrieren und neuen Ehrgeiz aufzubringen.

 

Es spielten: Emma Henselek (2), Jenny Bruckdorfer (7), Verena Flur (1), Cara Schnaidt (3), Alisha Claes (3), Johanna Budde, Luca Lahaye (2), Lea Arlinghaus (1/1), Leonie Wurster, Ina Möck (1/1), Lina Peplau, Mara Buck (Tor) und Lisa Marquardt (2).

SG Nebringen/Reusten – Spvgg Mössingen 24:10 (14:2)

 

Die weibliche A-Jugend spielte am vergangenen Samstag gegen die SG Nebringen/Reusten. Die Mössingerinnen hatten es sehr schwer in das Spiel zu finden und so stand es bereits nach sechs Minuten 4:0. Es fehlte das Zusammenspiel, hinzu kamen Fehlpässe und die Mössinger Mädels schafften es nicht den Ball in‘s Tor zu bringen. Somit kam es zu einem Halbzeitstand von 14:2. Die Mannschaft der Spvgg versuchte in der Pause neue Energie zu sammeln und bei Null anzufangen.

Das funktionierte auch, denn die zweite Halbzeit war deutlich besser, jedoch schafften es die Mössingerinnen nicht die Partie für sich zu entscheiden. Es kam zu einem Endstand von 24:10. Die Mädels werden versuchen am Zusammenspiel und der Motivation zu arbeiten, um im nächsten Spiel die beiden Punkte zu holen.

 

Es spielten: Mara Buck (Tor), Lisa Marquardt, Emma Henselek (2), Luca Lahaye, Verena Flur, Alisha Claes, Cara Schnaidt (1), Lea Arlinghaus (2), Ina Möck (4), Nina Werner (1)

Spvgg Mössingen – VfL Pfullingen 20:33

Am Samstagabend spielte die weibliche A-Jugend gegen den VfL Pfullingen. Die Mädchen waren motiviert und wollten nach der Niederlage von letzter Woche vieles besser machen. Es war von Anfang an klar, dass es kein leichtes Spiel werden würde, jedoch versuchte die Mannschaft alles. Bis zur Halbzeit lief vieles gut, doch leider machten viele Fehlpässe und eine schlechte Absprache in der Abwehr das Spiel sehr schwer. Nach der Halbzeit startete die Mannschaft nochmal hochmotiviert und konnte nochmal nah an die gegnerische Mannschaft rankommen. Am Ende waren leider die Kräfte ausgeschöpft und somit verloren die Mädchen das Spiel 20:33.

TSV Schönaich - Spvgg Mössingen 17:15 (11:10)

Am Samstagmittag trat die weibliche A-Jugend ersatzgeschwächt beim TSV Schönaich an. Die Mannschaft startete motiviert in die Partie, Jedoch fanden die knapp besetzten neun Mössinger Mädels nicht ins Spiel und so stand es nach zehn Minuten 5:3 für den TSV. In der 16. Minute fand der Ausgleich dann zum 5:5 statt. Nun wurden abwechselnd Tore erzielt. Mössingen schaffte es aber leider nicht die Führung zu übernehmen und so endete die erste Halbzeit mit 11:10 für den TSV. Nach der Pause starteten die Mädels weiterhin willig aber kräftemäßig geschwächt in die zweite Halbzeit. Bis zur 54. Minute zum 15:15 konnte man noch mithalten, dann kam es jedoch zu einigen Fehlpässen und so zog der TSV verdientermaßen mit 17:15 davon.

Es spielten: Emmy Weinhardt (Tor), Emma Henselek, Jenny Bruckdorfer 7 (1/1), Cara Schnaidt 2, Alisha Claes 4, Nina Werner, Janine Thieringer, Ina Möck 2, Lina Luz.

Spvgg Mössingen – SV Aidlingen 28:9 (13:2) - Weibliche A-Jugend startet mit deutlichem Sieg in die Saison

Mit zwei schnellen Angriffen starteten die Mössingerinnen in ihr erstes Rundenspiel gegen das junge Team vom SV Aidlingen. Auch in den Folgeminuten ließ Mössingen wenige Chancen liegen, sodass man nach sechs Minuten bereits 4:0 bzw. nach 17 Minuten mit 10:2 davongezogen war und man sich eine 5-minütige Schwächephase kurz vor der Halbzeitpause erlauben konnte. Einen ähnlichen Spielverlauf hatte man in der 2. Halbzeit, in der sich die nach Australien verabschiedende Lene Schwarz unter dem Beifall ihrer Mannschaftskolleginnen ein paar schöne Tore erzielte. Auf Grund sicherer Passspiele sowie erstarktem Teamgeist konnten sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Eine volle, motivierte Bank inklusive dreier engagierter B-Jugendlichen führte letztendlich zu dem von Trainer Bernhard Haap erwarteten deutlichen Sieg.

 

Spvgg: Emmy Weinhardt, Mara Buck (beide Tor), Lisa Marquardt 2, Emma Henselek 4, Jenny Bruckdorfer 4 (1/0), Verena Flur 6 (1/1), Cara Schnaidt 3 (1/1) Alisha Claes 3 (1/0), Lene Schwarz 4, Luca Lahaye, Lea Arlinghaus (1/0), Nina Werner 1, Janine Thieringer, Ina Möck 1.

Komplettausrüster

Neue Kempa-Handballschuh-Modelle sind topaktuell eingetroffen!!!

HIM ist offizielle Einsatzstelle der Freiwilligendienste im Sport

Gesamtverein