Spacer

Spielbericht mJB KW 10 2021-22

Spvgg Mössingen – HSG Lauterstein/Böhmenkirch/Treffelhausen 29:32 (18:17):

13.03.2022

Gegen die favorisierten Gäste aus dem Stauferland hielten unsere Jungs lange mit, konnten sogar lange führen – am Ende war man ganz nah dran, die HSG gewann aber knapp und durchaus verdient.

Das Hinspiel hatte die Sportvereinigung gewonnen, allerdings war die HSG Lau/Treff/Bö damals auch ersatzgeschwächt gewesen, zum Spiel am Sonntag trat eine spielerisch und körperlich erstarkte Mannschaft in der Mössinger Steinlachhalle an. Die Gäste begannen stark, und führten schnell mit 2:5 und 4:7, diese 3-Tore-Führung blieb lange bestehen, auch wenn sich Mössingen immer wieder herankämpfte. Kurz vor dem Seitenwechsel war es dann so weit, die Jungs von Jürgen Möck und Florian Seidel belohnten sich für ihre couragierter werdende Abwehrarbeit, glichen aus und gingen sogar mit einer Führung in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gäste nach ausgeglichenem Beginn wieder die Initiative. Mössingen tat sich immer schwerer mit dem Erzielen von Toren, auch weil die HSG die Abwehr etwas defensiver interpretierte und im Angriff sicher traf: Beim 28:31 in der 45. Minute war eigentlich nicht mehr viel zu holen. Die Sportvereinigung kämpfte aber unbändig, hatte beim 29:31 sogar die Chance, noch einmal aufzuschließen. Zwei Mal stand nun der starke Torhüter der Gäste im Weg, es sollte nicht sein: Mössingen beendet die richtig gut gespielte Runde mit einem schönen Ergebnis gegen eine starke HSG Lauterstein/Böhmenkirch/Treffelhausen. Eine starke Leistung zeigte auch Schiedsrichter Marc Philip Beck von der SG Tübingen, am Ende eines Frühlings-Sonntags war ein gutes Jugendspiel zu Ende gegangen. Das Trainerteam der männlichen B-Jugend bedankt sich nach einer langen Runde ausdrücklich bei den Jungs für eine tolle Trainingsmoral, eine super mannschaftliche Geschlossenheit und bei den Eltern für die Unterstützung in allen Bereichen!

Spvgg: Sebastian Vonic/Manuel Lindner (Tor), Tobias Burgstahler (1), Harpartab Singh (1), Samuel Haug (3), Leonard Holzer, Manuel Matt, Finn-Luca Kern (1), Mika Speidel (1), Aaron Rempfer (3), Emil Hahn (8), Pelle Weinhart (8), Laszlo Goldbeck (3). Es fehlten: Fabrice Muntenjon, Kolja Haug.

 

2022 KW 10

Laszlo Goldbeck überzeugte gegen die HSG Lau/Treff/Böh mit Zug zum Tor und schönen Anspielen an den Kreis

Spielbericht mJB KW 7 2021-22

Spvgg Mössingen – TSV Blaustein 33:32 (14:12):

20.02.2022

In einer hochspannenden Partie konnte unsere männliche B-Jugend am Sonntag den zweiten Sieg in der Verbandsliga eintüten. Gegen Blaustein hatte es im Hinspiel noch eine Niederlage gegeben und auch im zweiten Aufeinandertreffen hatten die Gäste den besseren Start. Sie führten mit 1:4, trafen vor allem aus dem Rückraum nach Belieben, Mössingen wachte erst jetzt auf und machte sich an die Aufholjagd. Die Abwehr stand aufmerksamer, Manuel Lindner im Tor hielt gut, Tor um Tor kam man näher. Beim 9:10 lief Emil Hahn einen Gegenstoß uns sein Gegenspieler berührte ihn am Fuß, folgerichtig gab es die rote Karte, wenn auch mit Sicherheit keine böse Absicht hinter der Aktion des Gegner steckte. Die Gäste waren von dieser Situation etwas geschockt, ließen Mössingen bis auf 13:10 davonziehen, mit 14:12 ging es in die Pause. Im zweiten Durchgang griff Blaustein noch einmal an: 14:13, 15:14, doch die gut aufgelegte Offensive Mössingens konnte trotz eigener Lücken in der Abwehr immer wieder Treffer erzielen, man zog deshalb auch öfters bis auf drei Tore davon, vor allem Emil Hahn und Pelle Weinhart spielten sich in den Vordergrund. Mössingen konnte aber nicht verhindern, dass Blaustein immer wieder auch bis auf einen Treffer herankam. So wurde es in der Crunch-Time noch einmal spannend, die Gäste verkürzten bis auf 32:31, bevor die HiM-Buben vorentscheidend auf 33:31 davonzogen. Der Sieg für Mössingen im Spiel zweier im Grunde genommen ebenbürtiger Teams ging in Ordnung, die Jungs von der Sportvereinigung feierten mit ihrem Trainergespann Jürgen Möck/Florian Seidel nach einer soliden Mannschaftsleistung einen weiteren Sieg in der Verbandsliga. Spvgg: Manuel Lindner/Sebastian Vonic (Tor), Tobias Burgstahler (1), Samuel Haug, Leonard Holzer (1), Manuel Matt (2), Finn-Luca Kern, Fabrice Muntenjon, Mika Speidel, Aaron Rempfer (1), Emil Hahn (18/9), Pelle Weinhart (9), Laszlo Goldbeck (1).

2022 KW7

 Emil Hahn überzeugte mit viel Zug zum Tor und feinen Anspiele an den Kreis.

Spielbericht mJB KW 5 2021-22

HSG Hossingen/Meßstetten – Spvgg Mössingen 30:27 (12:10)

13.02.2022

In einem sehr guten Jugendspiel konnten die Sportvereinigung beim Tabellenführer an der Sensation schnuppern, am Ende siegten die Gastgeber aber und bleiben verlustpunktfrei.

Im Hinspiel hatte es eine deutliche Niederlage gegeben und Mössingen hatte sich vorgenommen, das Ergebnis aus dem Hinspiel zu verbessern. Die Entwicklung der Spieler steht im Vordergrund und in den letzten Wochen hatte man große Schritte nach vorne gemacht, dies zeigte sich dann auch am Spiel gegen den Favoriten: Von Anfang an spielte Mössingen sehr gut mit, obwohl der eigentliche Torjäger Emil Hahn verletzt fehlte. Von allen Positionen aus war das Team der Trainer Jürgen Möck/Florian Seidel torgefährlich, die Gastgeber hatten oft das Nachsehen und wussten sich nur durch Stoßen und Schlagen zu helfen, folgerichtig gerieten sie auch mehrfach in Unterzahl. Mössingen führte nach 13 Minuten mit 7:8. In der Folge wechselten Mössingens Coaches durch und taten dies auch etwas wild – die Gastgeber nutzten die Phase, um davonzuziehen (12:8) – doch den HiM-Buben gelang es, die Gastgeber wieder einzufangen, der Halbzeitstand von 12:10 ging durchaus in Ordnung. In der zweiten Hälfte blieb die Sportvereinigung weiter dran an den Gastgebern: Beim 18:18 stand es gar unentschieden, das Spiel war äußerst knapp, 19:19, 20:20, 21:21 waren die Spielstände. Hossingen/Meßstetten agierte nun aber cleverer, während Mössingen den einen oder anderen Wurf liegen ließ, zogen die Gastgeber konsequent ihre 1:1-Aktionen durch und führten zurecht mit 25:23. Mössingen nahm noch einmal die Auszeit, konnte auf 25:24 verkürzen, leider ging der Ball zum Gegner und Ho/Me konnte bis auf 27:24 davongehen. Ein insgesamt gutes Spiel beider Mannschaften (unter Leitung des sehr gut pfeifenden Schiedsrichters Pascal Reinauer) ging zu Ende, unsere Jungs aus dem HiM konnten zeigen, dass sie seit dem Hinspiel große Schritte nach vorne gemacht haben, zum Beispiel auch auf der Torhüter-Position. Weiter so!

Spvgg: Manuel Lindner/Sebastian Vonic (Tor), Harpartab Singh, Samuel Haug (5), Leonard Holzer (1), Manuel Matt (1), Finn Kern (1), Fabrice Muntenjon, Mika Speidel (3), Aaron Rempfer (1), Pelle Weinhart (8), Laszlo Goldbeck (4).

2022 KW 6

 Laszlo Goldbeck (mit Ball) und Harpartab Singh brachten den Tabellenführer auswärts an den Rand der Niederlage.

Spielbericht mJB KW 5 2021-22

SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch-Spvgg Mössingen: 31:33

Am Samstag, 05.02.2022 fuhr die Mössinger B- Jugend zum Auswärtsspiel der Verbandsliga zur SG Lauterstein / Treffelhausen/Böhmenkirch

Starker Auswärtssieg der Mössinger Jungs gegen die SG Lau/Tref/Böh

Die Mössinger Jungs begannen stark. Über eine aufmerksame Defensive kam Mössingen zu einfachen Ballgewinnen und konnte diese in schnelle Tore ummünzen. So setzte man sich schnell über die Zwischenstände 1:4, 5:10 auf 8:15 ab. Im Angriff lief der Ball gut durch die Reihen und man kam immer wieder über die Achse Emil Hahn und Pelle Weinhardt zu Torerfolgen. Beim Stand von 15:21 für Mössingen wurden die Seiten gewechselt. Die zweite Halbzeit begannen die Mössinger wieder sehr konzentriert und man konnte sich gleich auf 9 Tore Abstand absetzen. Das Spiel schien entschieden. Doch die SG Lau/Treff/Böh stellte jetzt die Abwehr um und nahm Emil Hahn in Manndeckung. Dadurch kam das Angriffsspiel ins Stocken und Mössingen verlor etwas den Faden. Die Abwehr stand nun plötzlich nicht mehr sicher und der Gegner kam so zu einfachen Toren. Die SG holte Tor um Tor auf und beim Stand von 28:31 war die Partie plötzlich wieder offen. Aber Mössingen rettete sich mit 31:33 über die Zeit und so stand der erste Sieg in der Verbandsliga fest. Alles in Allem ein verdienter Sieg der Mössinger. Auch wenn über eine konzentriertere Leistung in der 2.Hälfte ein höherer Sieg möglich gewesen wäre.

Es spielten: Manuel Lindner, Sebastian Vonic (Tor), Harpartap Singh, Manuel Matt (4 Tore), Leonard Holzer, Tobias Burgstahler, Mika Speidel (2), Samuel Haug (2), Aaron Rempfer (1), Laszlo Goldbeck (3), Pelle Weinhardt (9), Emil Hahn (12), Fabrice Muntenjon

Spielberichte mJB KW 3 und 4 2021-22

Spvgg Mössingen – Hossingen/Meßstetten 29:38 (15:18)
TSV Blaustein – Spvgg Mössingen 27:24 (13:11)

Zwei Niederlagen zu Rundenbeginn

Mit zwei Niederlagen startete die männliche B-Jugend aus dem HiM in die Verbandsliga-Runde. Die beiden Spiele sind kein Beinbruch, bereits zwischen diesen beiden Partien sah man eine Entwicklung und das ist das Wichtigste. Im ersten Spiel gegen Hossingen/Meßstetten traf man auf einen bekannten Gegner, man war sich bereits in der Vorbereitung in einem Trainingsspiel begegnet. Mössingen stellte sich im Spiel insgesamt meist selber ein Bein: Man spielte zu verkopft und kompliziert, leistete sich zu viele technische Fehler und die hochmotivierten Gegner spielten geradlinig und direkt und hatten auch einen hochmotivierten Trainer, der gegen beide Mössinger Abwehrsysteme die richtigen Antworten fand. So war die Niederlage in einem Spiel mit sehr guten Schiedsrichtern Stickel/Stickel am Ende absolut verdient, wenn sie auch vier bis fünf Tore zu hoch ausfiel. Im zweiten Spiel wollte man in der Abwehr lebendiger auftreten und vorne mit klaren Aktionen und viel Zug zum Tor überzeugen. Dies gelang beim favorisierten und körperlich überlegenen TSV Blaustein über weite Strecken. Die Abwehr stand in der ersten Hälfte noch nicht ganz sattelfest, in der zweiten Hälfte hatte man den Gegner aber sehr oft am Zeitspiel. Im Angriff spielte man gefällig, war auch weitaus torgefährlicher als in der Vorwoche, es fehlten allerdings im Angriff in den entscheidenden Phasen noch die zwingenden Aktionen. Und weil man sich zu viele einfach technische Fehler leistete, welche die sehr gut pfeifende Schiedsrichterin Frick aus Weingarten auch sah, siegten am Ende die Gastgeber knapp aber verdient. Trainer Jürgen Möck, der mit seinem Trainerkollegen Florian Seidel die B-Jugend coacht, schaut nach vorne: „Mund abputzen und weiter, die Jungs trainieren sehr gut, wir freuen uns schon auf die nächsten Spiele!“

Spvgg: Manuel Lindner/Sebastian Vonic (Tor), Harpartab Singh, Samuel Haug, Leonard Holzer, Manuel Matt, Fabrice Muntenjon, Mika Speidel, Aaron Rempfer, Emil Hahn, Pelle Weinhart, Laszlo Goldbeck, Tobias Burgstahler, Kolja Haug, Finn Kern.

 

2022 KW 4

Nach einer Verletzungspause greift Manuel Matt inzwischen wieder zum Ball – mit viel Dynamik wirft er hier den Ball in die Maschen.

Spielbericht mJB KW 45 2021-22

Spvgg Mössingen – HK Ostdorf/Geislingen 37:21 (16:10):

13.11.2021

Die männliche B-Jugend siegte gegen die HK Ostdorf/Geislingen souverän.

Die Jungs zeigten damit eine echte Reaktion auf die schlechte erste Halbzeit in Rottweil und begeisterten mit ihrem guten Spiel die Fans und Eltern. Die Sportvereinigung kam gut aus den Startlöchern und führte schnell mit 4:1. Die Gäste, welche auf Rückraum Links und Rückraum Rechts richtig stark besetzt waren, konnten aber aufholen (5:3, 6:4), was auch daran lag, dass Mössingen nicht konsequent genug abschloss: Oftmals kam man frei zum Wurf, scheiterte aber am starken gegnerischen Torhüter. Mössingens Torhüter Manuel Lindner hatte aber auch einen guten Tag und in Kombination mit einer guten Abwehr und einem konsequenteren Wurfverhalten konnte das Team der Trainer Jürgen Möck/Florian Seidel bis auf 9:4 davonziehen, die Gäste-Trainerin nahm die Auszeit. Diese war auch erfolgreich, Ostdorf-Geislingen schloss wieder auf, beim 8:10 witterten die Gästefans Morgenluft. Allerdings legte nun auf Mössinger Seite Emil Hahn los, drei Tore von ihm und eines von Kolja Haug, schon lag Mössingen wieder mit 14:8 vorne und konnte auch bis zur Halbzeit die Führung von sechs Toren halten (16:10). Unter der Aufsicht des sehr gut pfeifenden Rudolf Zeeb aus Reusten wollten die Gäste nun aufholen, Mössingen stellte gegen dieses Ansinnen aber eine bewegliche und aktive Abwehr: So konnten die HiM-Jungs immer wieder einfache Ballgewinne erzielen, mit viel Tempo ging es dann hinten raus und bereits in den ersten Minuten der zweiten Hälfte konnte man so einen komfortablen Vorsprung herausspielen (21:14). Auch Sebastian Vonic als Keeper trug seinen Teil dazu bei, dass dieser Vorsprung zunächst gehalten und dann sogar ausgebaut werden konnte. Auffällig war, dass die Sportvereinigung auf allen Positionen durchwechseln konnte und dennoch Torgefahr ausgestrahlt wurde – ergänzt auch durch Pelle Weinhart und Mika Speidel, die unermüdlich am Kreis rackerten - deshalb verpuffte auch die Manndeckung der Gegner auf Emil Hahn. Am Ende fiel der Sieg gegen gut spielende Gäste etwas zu hoch aus, für die Mössinger Jungs war allerdings der Sieg, und auch der Sieg in dieser Höhe, Balsam auf die Seele nach der heftigen Niederlage letzte Woche in Rottweil. Schritt um Schritt geht’s weiter, die nächste Aufgabe wird sein, die Großen der Liga zu ärgern.

Spvgg: Manuel Lindner/Sebastian Vonic (Tor), Harpartap Singh (1), Samuel Haug (5), Leonard Holzer (1), Tobias Burgstahler (1), Fabrice Muntenjon, Kolja Haug (4/1), Mika Speidel (1), Aaron Rempfer (4), Emil Hahn (11/2), Pelle Weinhart (5), Laszlo Goldbeck(4).

Spielbericht mJB KW 44 2021-22

HSG Rottweil – Spvgg Mössingen 41:20 (21:7):

07.11.2021

Deutlich die Grenzen aufgezeigt bekam die männliche B-Jugend am Sonntag bei der HSG Rottweil. Auch in dieser Höhe völlig verdient verloren die Jungs trotz einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte klar. Die Partie begann eigentlich aus Mössinger Sicht sehr gut: Das Team aus dem Steinlachtal ging mit 0:2 in Führung und hatte auch die Chance zum 0:3. Stattdessen rannte man sich immer wieder in der starken Deckung der Gastgeber fest, man war viele Minuten einfach nicht durchschlagskräftig genug: Tor um Tor machte Rottweil und ging mit 8:5 in Führung. Das Mössinger Trainergespann Florian Seidel/Jürgen Möck nahm die Auszeit. „Ruhigeres Spielen, mehr Zug zum Tor, mehr Rückwärtsbewegung“ war die Ansage – nur hatten wohl die Trainer die falschen Worte gewählt. Rottweil spielte sich in einen Rausch, ließ hinten nichts mehr zu und Mössingen ergab sich in der ersten Hälfte in sein Schicksal. Ein 9:1-Lauf für die Gastgeber entschieden die Partie und mit 21:7 ging’s in die Halbzeit. Dort wurde es lauter in der Mössinger Kabine und die Jungs zeigten dann in der zweiten Hälfte mehr Biss. Trotz des hohen Rückstandes gewann man immer wieder in der Abwehr Bälle und wehrte sich gegen überlegene Gegner wacker. So machte man in der zweiten Hälfte auch fast doppelt so viele Treffer und kassierte einen weniger als im ersten Durchgang – am Ende stand aber ein verdienter Kantersieg für die HSG Rottweil. „Wir müssen in den nächsten Wochen einfach im Training mehr investieren, zur Zeit trainieren wir nicht wie eine Württembergliga-Mannschaft“ legte Trainer Florian Seidel den Finger in die Wunde mahnte konsequentes Arbeiten an. Dass der Teamgeist stimmt, zeigte die trotzdem gute Stimmung in der Kabine und bei der Heimfahrt – es bleibt zu hoffen, dass dieser Teamgeist in den nächsten Wochen auch im Spiel auf die Platte gebracht wird.
Spvgg: Sebastian Vonic (Tor), Harpartab Singh, Samuel Haug (1), Leonard Holzer (1), Finn-Luca Kern, Tobias Burgstahler, Kolja Haug (1), Mika Speidel, Aaron Rempfer (2), Emil Hahn (9/2), Pelle Weinhart (4), Laszlo Goldbeck (3).

Spielbericht mJB KW 42 2021-22

H2Ku Herrenber- Spvgg Mössingen  32:25

Am Sonntag 24.10.2021 musste die männl. B Jugend der Spvgg Mössingen bei der SG H2KU Herrenberg antreten. Zu Beginn der Partie machte es Mössingen gegen körperlich überlegene Gegner gut. Mössingen ging mit 1:0 in Führung. Bis zum Spielstand von 2:4 hielt Mössingen gut mit. Belohnte sich aber leider nicht für ihr engagiertes Spiel. Gute Torchancen wurden vergeben und leichte Ballverluste erlaubten dem Gegner sich abzusetzen. Über die Spielstände 4:8, 9:15 stand es zur Halbzeit 10:17. In der zweiten Hälfte gestaltete Mössingen die Partie ausgeglichen und hielt den 7 Tore Rückstand konstant. Das Spiel endete mit einer verdienten 25:32 Niederlage für Mössingen. Aber die 2. Halbzeit macht Mut für die kommenden Aufgaben. Mit einer konsequenteren Chancenauswertung und einer geringeren Fehlerquote hätte man Herrenberg noch mehr ärgern können. Daran gilt es weiter hart zu arbeiten.

Es spielten: Manuel Lindner (Tor), Emil Hahn (6 Tore), Harpartap Singh, Samuel Haug (4), Leonard Holzer (3), Kolja Haug (2), Mika Speidel, Aaron Rempfer (3), Pelle Weinhart (5), Laszlo Goldbeck (2)

Spielbericht mJB KW 40 2021-22

TV Spaichingen – Spvgg Mössingen 26:22 (14:7):

09.10.2021

Mit einer Niederlage im Gepäck aber doch mit erhobenem Haupt kehrten unsere B-Junioren aus Spaichingen zurück. Gegen starke Gastgeber hatte man das Spiel bereits in der ersten Hälfte aus der Hand gegeben, sich aber am Ende wacker zurückgekämpft. Zunächst überraschten die HiM-Buben den großen Favoriten und legten mit 0:2 eine Führung auf’s Parkett. „Großer Favorit“ darf in diesem Fall auch ruhig wörtlich genommen werden: Der TV Spaichingen stellt in diesem Jahr eine körperlich sehr starke Mannschaft, die alleine von der Länge den Spvgg-Jungs klar überlegen war. Spaichingen spielte aber auch einen guten Handball und als sich in Mössingens Offensive Fehler einschlichen konterten die Gastgeber konsequent. Beim 2:2 hatten sie bereits ausgeglichen und zogen bis auf 8:4 davon. Eine Auszeit konnte keine Verbesserung erreichen und die Halbzeitführung für die Gastgeber war auch in der Höhe von 14:7 durchaus verdient. Im zweiten Durchgang wollten die Mössinger Jungs nicht aufgeben und sich nicht in zu großer Höhe schlagen lassen, dies gelang: Zunächst blieb zwar der Abstand von sieben Toren erhalten (23:16), doch Mössingen bewegte sich agiler ohne Ball, in der Abwehr kam man zum einen oder anderen Ballgewinn. Und so pirschte man sich, als Spaichingen den starken Rückraum durchwechselte, immer näher ran. Am Ende Stand eine Niederlage mit vier Toren, Trainer Florian Seidel war zufrieden: „Die Jungs haben richtig gut gekämpft und sich innerhalb des Spiels weiterentwickelt. Gerade solche Spiele gegen starken Gegner bringen uns nach vorne, das passt“. In einem guten Jugendspiel mit einem sehr guten Schiedsrichter Dalibor Krasnik stand am Ende ein verdienter Sieger und Mössinger Jungs, die eine starke zweite Halbzeit gezeigt hatten.
Spvgg: Sebastian Vonic (Tor); Emil Hahn (6), Samuel Haug (2), Tobias Burgstahler, Fynn Kern, Fabrice Muntenjon, Kolja Haug (2), Mika Speidel (1), Aaron Rempfer (1), Pelle Weinhart (8), Laszlo Goldbeck (2).

Spielbericht mJB KW 39 2021-22

Spvgg Mössingen – HSG Rottweil 16:26 (8:13)

02.10.2021

Gegen starke Gegner aus Rottweil hielt unsere männliche B-Jugend nur zehn Minuten mit und musste nach dem Auftaktsieg letzte Woche nun eine verdiente Niederlage vor eigenem Publikum hinnehmen. Die Gäste traten mit einem kleinen Kader an und so hatte man sich vorgenommen, mit hohem Tempo die eigene breite Bank zu nutzen. Bis zur 7:5-Führung ging der Plan auch einigermaßen auf, allerdings machten das Tempo nun eher die Rottweiler Jungs und zogen über 7:12 bis zur Halbzeit auf 8:13 davon. Zu diesem Zeitpunkt war schon sehr offensichtlich, dass die Gäste auch gedanklich mehr auf der Platte waren – Mössingen leistete sich zu viele technische Fehler, die Abpraller landeten alle ohne Ausnahme beim Gegner und wenn man Wege durch die Abwehr fand, scheiterte man oft am starken HSG-Torhüter. In der zweiten Hälfte zeigte sich dann weiterhin, dass das Jahr trotz des Sieges in der letzten Woche, für die Mössinger Spieler ein Lernjahr werden wird: Zwar hielten die Jungs zunächst den Abstand und (sehr positiv) gaben sich nie auf – in der Defensive wurde geackert und im Angriff viel probiert – am Ende stand aber eine deutliche Niederlage von 16:26. Bilanzierend konnte man feststellen, dass in der Württembergliga kann keine Aktion mit Halbgas angegangen werden, die Abwehr darf sich keine Aussetzer leisten und konditionell kann die Spvgg auch noch zulegen. Die Arbeit geht also weiter, das Trainergespann Jürgen Möck und Florian Seidel hat mit seinem Team einige Baustellen, die mit noch mehr Mut und Einsatz angegangen werden müssen.

Spvgg: Manuel Lindner/Sebastian Vonic (Tor), Harpartab Sing (1), Emil Hahn (4/4), Samuel Haug (2), Pelle Weinhardt (5), Kolja Haug (1), Tobias Burgstahler, Laszlo Goldbeck (3), Mika Speidel, Aaron Rempfer. Verletzt: Manuel Matt und Leonard Holzer.

Kempa Sports
Komplettausrüster:
Bauunternehmung GmbH
     
Reinhold Beitlich Stiftung

spvgg logo 200 finessPlus buttonwir bewegen moessingen

VR Bank Tübingen eG
HEM Expert
RÖWA
KSK Tübingen
Fischers Brauhaus
anmelden