Qualifikationsrunde Frühjahr 2015

Qualifikationsrunde, Runde 2 am 9.5.2015

Am Samstag, den 9. Mai fuhr die männliche B-Jugend nach Schönaich zur zweiten Qualifikation für die nächste Saison. Nach einer schwierigen Anfangsphase gegen die SG HCL und mehreren Abstimmungsfehlern kämpfte sich die Mössinger B-Jugend zurück und führte zur Halbzeit mit 2 Toren. Am Ende gewann Mössingen verdient mit 16:13 gegen die SG, da sie ihre harte Abwehr und den schnellen Angriff bis zum Ende weiter spielten. Im zweiten Spiel gegen TSV-Schönaich war lange alles offen und zur Halbzeit stand es noch unentschieden (7:7). Doch in der zweiten Hälfte geriet Mössingen während einer 2-Minuten-Strafe in Rückstand, den sie nicht mehr aufholen konnten und verlor am Ende leider knapp gegen den TSV Schönaich mit 14:16.

1.5.15  Bezirksqualifikation der männlichen B-Jugend

Statt einer Maiwanderung stand für die B-Jugend der Spvgg am Freitag die erste Qualirunde in Magstadt an. Die Stimmung war nach der gemeinsamen Fahrt im Bus bereits bei der Ankunft an der Halle gut. Und man war motiviert die beiden Spielen es gegen die Heimmannschaft des SV Magstadt sowie die 2.Mannschaft der SG H2Ku Herrenberg erfolgreich zu bestreiten. Im ersten Spiel ging es gegen die SG aus Herrenberg. Die Mössinger Jungs fanden zunächst schwer ins Spiel, sodass in der ersten Halbzeit die Führung ständig zwischen beiden Mannschaften wechselte. Erst nach 20 gespielten Minuten gelang es, sich mit einem 8:0-Lauf auf 16:10 ab zu setzen. In dieser Phase gelangen aus einer starken geschlossenen Abwehr wiederholt Tore durch den Gegenstoß. So konnte das erste Spiel am Ende verdient mit 19:12 gewonnen werden. In der Pause hatten die Mössinger die Möglichkeit sich im Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten das Spiel der Magstädter zu beobachten. Hier wurde klar: um auch das zweite Spiel zu gewinnen, musste man noch einmal alles zeigen. Die Jungs starteten motiviert in die Partie, und konnten auch gleich den ersten Treffer markieren. In der ersten Halbzeit konnten die Mössinger viele ihrer Stärken zeigen und mit einer Führung von 9:4 ging es in die kurze Pause. Leider gelang es der Spvgg nicht, die Leistung in der gesamten zweiten Halbzeit zu halten. Knapp 10 Minuten vor Spielende war die Heimmannschaft auf 2 Tore herangekommen. Die Mössinger Jungs kämpften, angetrieben durch lautstarke Unterstützung von der Bank, weiter, überstanden auch eine doppelte Unterzahl. Doch im Angriff schlichen sich vermehrt technische Fehler ein, die die Gegner wieder ins Spiel brachten. 60 Sekunden vor Ende gelang der Anschlusstreffer und quasi mit dem Schlusspfiff der Ausgleich zum Endstand von 16:16. Schade, auch hier wäre ein Sieg möglich gewesen. In beiden Spiele zeigten sich Hoch und Tiefs im Mössinger Spiel. Die neu formierte Mannschaft konnte den neuen Trainern ihre Stärken zeigen, machte ihnen aber auch deutlich woran noch gearbeitet werden muss. Mit 3 Punkten aus den beiden Spielen erreichte man in der Gruppe den ersten Platz. Und damit auch den Einzug in die nächste Qualirunde, hier geht es für die B-Jugend gleich am nächsten Samstag weiter.

Archiv Saison 14-15

mjB-BK Spvgg Mössingen - TSV Schönaich 31:20 Vergangenes Wochenende bestritt die mjB der Spvgg Mössingen ihr letztes Spiel der Saison, es ging gegen den TSV Schönaich. Die Jungs waren heiß auf das Spiel und wollten nochmal zeigen was sie in der Saison gelernt hatten und dass sie zurecht auf dem zweiten Tabellenplatz stehen. In der Abwehr arbeitete man die ersten 10 min aktiv und konnte so über Konter zu leichten Toren kommen, ein 4 Tore Vorsprung war schnell hergestellt. Doch dann lies die Konzentration leider nach, im der Abwehr stand man schlecht und im Angriff wurden viele Chancen Vergeben, was den TSV Schönaich zu einfachen Toren kommen ließ und so im Spiel hielt. So ging man mit einer knappen Führung in die Pause. Nach der Pause hatte sich das Team vorgenommen wieder aggressiver in der Abwehr zu stehen und den Sack dann zu zumachen. Durch eine aggressive Abwehr und konzentrierte Abschlüsse im Angriff gelang dies auch und man konnte sich auf 10 Tore absetzen. In den letzten 10 min durfte Marius Monninger noch sein Debüt auf der Rückraum-Mitte-Position feiern, wo er gleich 2 Tore erzielte. Am Ende gewann man verdient mit 31:20. Die Trainer Meyer/Skorupka blickten nach dem Spiel zufrieden auf die Saison zurück, in der man gemeinsam zu einem starken Team gereift ist. Es gab Pizza und Filmabende, gemeinsames Essen sowie ein Trainingslager. Bei der gesamten Mannschaft konnten Fortschritte festgestellt werden, spielerisch sowie auch in der Persönlichkeit. Der Saisonabschluss wurde vergangenen Freitag schon im Sportheim Mössingen bei einem ausgiebigen All you can eat – Buffet gefeiert, bei dem die komplette Mannschaft noch einmal vertreten war. Ein besonderer Dank geht an die Eltern, welche immer bereit dazu waren zu den Spielen zu fahren und die Mannschaft zu unterstützten. Die Saison wird vermutlich auf dem 2ten Tabellenplatz mit 18:2 Punkten beendet werden, da wir nicht von einer Niederlager der JSG Echaz/Erms in ihrem letzten Spiel ausgehen und der direkte Vergleich gegen die JSG Echaz/Erms leider verloren ging.

7.3.2015 Spvgg Mössingen vs. TSG Reutlingen Vergangenes Wochenende empfingen die Mössinger die TSG aus Reutlingen. Dass es kein einfaches Spiel werden würde war allen klar, so hatte man sich im Vorfeld auch eine taktische Maßnahme überlegte, um die zweikampfstarken Reutlinger auf Distanz zu halten. Die Mössinger starteten mit einer 3:3 Abwehr ins Spiel und konnten so den Reutlinger Angriff gänzlich vom Tor fernhalten, jedoch verpasste man es im Angriff die Chancen zu nutzen, so das man den Vorsprung nicht über 4 Tore ausbauen konnte. Leider erkannte der Schiedsrichter nicht das passive Spiel der Reutlinger, so dass diese trotzdem lange Angriffe spielen konnten. Darauf reagierten die Mössinger Trainer Meyer/Skorupka und stellten die Abwehr auf eine 3-2-1- Abwehr um. Das Spiel nach vorne war nun besser, leider fing man sich hinten dadurch ein paar einfache Tore. So ging es mit einem 5 Tore Vorsprung in die Pause. In der zweiten Hälfte hatte man sich vorgenommen, die Führung auszubauen was jedoch nicht so recht klappen wollte. Die Angriffe wurden zu inkonsequent abgeschlossen und in der Abwehr fehlte ein bisschen die Konzentration. Trotzdem konnte man auf 8 Tore davonziehen und diese bis zum Ende halte. Nach einem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten Sieg waren die Mössinger Trainer Meyer/Skorupka trotzdem nicht ganz zufrieden mit ihrer Mannschaft. Wir würden uns über Zahlreiche Unterstützung zu unserem letzten Saisonspiel am 14.03.2015 in der Steinlachhalle freuen.

Es spielten: Marco Verworn (Tor), Tim Schmid (9), Leon Welte, Felix Rudolph (5), Philip Schmälzle (2), Nick Wagner, Sören Rath, Jonas Blaier, Luis Eisenbichler (1), Maximilian Pfisterer (1), Konstantin Baeck (7), Lukas Kemper (4), Niklas Felger, Hannes Gaißer.

17.1.2015, Mössingen - SV Magstadt

Im ersten Heimspiel dieses Jahr gelang der männlichen B-Jugend ein weiterer wichtiger Sieg im Kampf um die Meisterschaft. Vergangenen Samstag empfingen die Jungs die Mannschaft aus Magstadt gegen die man sich im Hinspiel sehr schwer tat. Nach dem letzten enttäuschenden Spiel gegen Tübingen hieß die vom Trainergespann Mayer/Skorupka vorgegebene Devise: Egal gegen wen wir spielen, egal wie viel es steht, wir spielen unser Ding. Die Mössinger setzten diesen Vorsatz die ganze erste Hälfte über konsequent um, die Abwehr war aggressiv und im Angriff wurden die Spielzüge konsequent abgeschlossen. So konnte man mit einem bequemen Vorsprung (19:4) in die Halbzeitpause gehen. In der zweiten Hälfte ließ die Konzentration jedoch nach, die Abwehr verlor an Aggressivität und im Angriff verfehlten die Mössinger immer öfter das Tor. Doch fast alle Abwehrfehler wurden vom Mössinger Torwart Marius Monninger, der wieder einmal überragend hielt, ausgeglichen. Dies führte dazu das den Magstädtern in der zweiten Hälfte wie auch in der ersten Hälfte nur 4 Tore gelangen. Während das Spiel spielerisch immer weiter abflachte, spitzte sich die Situation auf dem Spielfeld mit insgesamt 3 Roten Karten, 2 für Magstadt, trotzdem zu. Dies veranlasste die Trainer noch einmal zu einer Auszeit um die Gemüter herunter zufahren, denn das Spiel war längst entschieden. In der letzten Minute durfte der Captain Niklas Felger, der sich im Hinspiel ein Bruch im rechten Arm zuzog, noch einen 7m werfen, den er souverän zum 30:8 Endstand verwandelte.. Mit nun 14 zu 0 Punkten in der Tabelle treffen die Mössinger im nächstem Spiel am 14.02.2015 auf den Zweitplatzierten Pfullingen. In diesem Spiel wird sich die Meisterschaft entscheiden und wir hoffen auf Zahlreiche Unterstützung in Pfullingen.

Es spielten: Marius Monninger, Tim Schmid (4), Leon Welte (1), Felix Rudolph (5), Phillip Schmälzle (3), Nick Wagner (1/1), Niklas Felger (1/1), Jonas Blaier (1), Luis Eisenbichler, Maxi Pfisterer (1), Konsti Baeck (8), Lukas Kemper (5), Julian Trost, Hannes Gaißer

10.01.2015 SV Tübingen – Spvgg Mössingen 16:21(9:13) Die männliche Jugend B startete im neuen Jahr 2015 mit der Rückrunde bei der SG Tübingen. Mössingen begann zu leichtsinnig gegen die ersatzgeschwächte SG und konnte nur ein Tor innerhalb von10 Minuten erzielen(5:1). Das Trainergespann Meyer/Skorupka nahmen daraufhin die Time-out Karte. Viel taktisches wurde dabei nicht besprochen, allein die Frage "seid ihr jetzt auch im Jahr 2015 angekommen?" konnte in den darauf folgenden Minuten bis zur Halbzeit beantwortet werden (9:13). Nach der Halbzeit dachte man "das Ding ist geritzt und wir machen so weiter wie wir aufgehört haben",wir sind schließlich angekommen! Leider waren das nur Wunschvorstellungen, Tübingen kämpfte sich nochmals heran. Die fast schon überheblich gewordenen Mössinger schafften es nicht über 12 gespielte Minuten ein Treffer zu ergattern. Dieselbe Situation wie in der ersten Halbzeit, es musste wieder eine Auszeit genommen werden um die Jungs wachzurütteln. So gewann der Mössinger Nachwuchs verdient 16 zu 21 und sichert sich die nächsten zwei wichtigen Punkte für den Kampf um die Meisterschaft. Das wird eine harte, anstrengende, wenn nicht sogar eine üble Woche für die Jungs, so die unzufriedenen Trainer nach dem gewonnenen Spiel. Das nächste Spiel findet am 17.1.2015 um 16:20 Uhr in der Jahnhalle gegen den SV Magstadt statt, hoffentlich wieder mit unserem jungen HoneyBadger, so wie wir sie kennen.

Am Sonntag Nachmittag (14.12.14) kam es zur Partie Spvgg Mössingen gegen den SV Magstadt. Die ungeschlagenen Mössinger gingen selbstbewusst und voller Siegeswillen in das Spiel. Leider verfehlten die Mössinger einen guten Start und die Magstädter konnten sich eine leichte Führung aufbauen. Unser Team war nicht konzentriert in der Abwehr und im Angriff kamen die Bälle unplatziert auf das Tor. Keine Mannschaft konnte sich in den ersten Minuten einen Vorteil erarbeiten. Beim Spielstand von 10:10 prallte Niklas Felger mit einem Gegenspieler zusammen und verletzte sich so schwer, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Verletzung von Niklas schien die ganze Mannschaft wachgerüttelt zu haben, denn kurz vor der Pause konnte sich die Mössinger Jungs noch eine leichte Führung aufbauen. In der 2. Hälfte konnte man nun endlich die Vorgaben des Trainers Kevin Skorupka umsetzen und die Zuschauer sahen ein gutes Spiel.. Das Tempo war hoch und es fiel ein Tor nach dem anderen. Durch eine taktische Umstellung wurde der Magstädter Rückraum komplett ausgeschalten und so die leichten Tore verhindert, die die Magstädter im Spiel hielten. Die wenigen Bälle die noch auf das Mössinger Tor kamen hielt unser starker Torwart Marius Monninger und im Angriff wurden Treffer durch kluge Spielzüge erzielt. So konnte man in der 35. Minute eine 7 Tore Führung aufbauen. Diese Führung wurde nun bis zum Ende verwalet. Verdient gewannen die Mössinger durch eine starke zweite Hälfte mit 26:34. Das letzte Spiel dieses Jahr bestreitet die mJB nun am 20.12.2014 in der Steinlachhalle gen den Tabellenletzten SKV Rutesheim. Wir würden uns noch mal über zahlreiche Unterstützung freuen. Die komplette Mannschaft wünscht Niklas eine schnelle Genesung.

07.12.2014 TSG Reutlingen – Spvgg Mössingen 23:30(11:17) In einer insgesamt von Mössinger Seite dominierten Partie gewannen die Jungen Honeybadger deutlich gegen den TSG Reutlingen. Bis zur siebten Minute führten die Jungs von der TSG. Dann gelang es den Mössingern, das Spiel zu wenden. Dank der guten Leistungen von Keeper Marius Monninger und allgemein guter Anfgriffsleistung stand es zur Halbzeit 11:17. Diese Führung blieb bis zur 37. Minute konstant. Von der 37. bis zur 43. Minute ließ die Konzentration der Gäste nach, so dass die Reutlinger nur noch drei Tore zurücklagen. In den letzten 7 Minuten fanden die Mössinger ins Spiel zurück und beendeten die Partie mit 23:30. Obwohl sie zum Teil unkonzentriert spielten und das im Spiel gegen Echaz-Erms erkennbare Potential nicht zu 100% zeigen konnten, waren die Mössinger den Reutlingern überlegen. Die Trainer Micha Maier und Kevin Skorupka sowie die Mannschaft freuen sich nach dem Auswärtsspiel am 14.12. auf ein gut besuchtes Heimspiel am 20.12. um 14:00 Uhr gegen Rutesheim.

Spvgg: Marius Monninger (Tor), Tim Schmid (6), Leon Welte (2), Felix Rudolph (4), Niklas Felger (4), Jonas Blaier (2), Maximilian Pfisterer (2), Konstantin Baeck (6), Hannes Gaißer (1), Lukas Kemper (3)

29.11.2014 Spvgg Mössingen - JSG Echaz-Erms 23:22 (9:12) In einer spannenden Partie holen sich die Mössinger Handballer Dank überragenden 10 Minuten in der zweiten Hälfe den Sieg. Zu Beginn des Spiels gingen die Gäste schnell mit 3:7 in Führung und konnten bis zur 13. Minute diese auf 4 Tore halten, was dann die Mössinger Trainer zur Auszeit veranlasste. Nach der Auszeit hatte sich bei den Mössingern was getan: Im Angriff wurde wieder konzentriert gespielt und in der Abwehr souverän verteidigt, so dass es nach 20 Minuten 7:8 stand. Kurz vor der Halbzeit brachen die Mössinger dann nochmal ein und es ging mit 9:12 in die Kabine. In der 2. Hälfte bot sich bis zur 40. Minute meistens dasselbe Bild: Beide Mannschaften spielten konzentriert und die Führung blieb aus JSG Sicht noch immer bei 4 Toren. Dann nahm Micha Meyer nochmals die Auszeit und im Mössinger Spiel tat sich sichtbar viel. In den letzten 10 Minuten wurde im Angriff nun fast jeder Ball verwandelt und in der Abwehr kaum mehr durchgelassen. So schafften es die Mössinger in der 48. Minute zum 21:21 Ausgleich und zwangen die JSG zur Auszeit. Dank einem überragendem Marius Monninger im Tor konnte in den letzten Sekunden ein Unentschieden verhindert werden und die Spvgg gewann mit 23:22. Das Trainergespann Meyer/Skorupka waren sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Jungs, weil sie bis zur letzten Sekunde gekämpft haben und sich somit dann verdient den Sieg gesichert haben. Nochmals vielen Dank an alle, die uns angefeuert und für eine gute Stimmung gesorgt haben! Wie würden uns freuen, wenn zum nächsten Heimspiel am 20. Dezember wieder so viele Zuschauer kommen könnten.

Spvgg: Marius Monninger (Tor), Tim Schmidt(8), Leon Welte, Felix Rudolph(5), Philip Schmälzle(3), Niklas Felger(1), Jonas Blaier, Tim Bruckdorfer, Luis Eisenbichler, Maximilian Pfisterer, Konstantin Beack(6), Lukas Kemper, Hannes Gaißer

08.11.2014 Spvgg Mössingen - SG Tübingen 26:20 (12:8) In einer körperbetonten Partie ergatterte Mössingen die nächsten zwei Punkte.

Die ersatzgeschwächten Gäste der SG Tübingen mussten in der Anfangsphase ein 4:0 lauf (7:22) bei einer durchaus überragende Abwehrleistung hinnehmen.

In der 20. Spielminute (11:4) waren die jungen "Honeybadgers" schon zu siegessicher, in der Abwehr zu harmlos und im Angriff einfallslos, so verkürzte die SG zur Halbzeitpause auf 12:8. Bis zur 42. Spielminute (20:20) bekamen die knapp 100 Zuschauer eine ausgeglichene und spannende zweite Halbzeit zu sehen. "Da waren sie wieder, unsere Jungs, so wie wir sie kennen" sprach ein mit dieser Phase zufriedener Trainer Micha Meyer: In der Abwehr langte man wieder richtig hin, ein überzeugender Torwart im Tor und im Angriff machte man die einfachen Dinger die man zuvor nicht clever genug ausgespielt hat.

So gewann der Mössinger Nachwuchs verdient 26 zu 20.

Im Großen und Ganzen war das Trainergespann Meyer/Skorupka zufrieden.

Für die kommende Partie gegen den VfL Pfullingen müssen wir allerdings noch hart arbeiten, auf diese Leistung kann man aufbauen!

Zitate der Spieler nach dem Sieg: „Geil geil geil...“, „Mann war das aufregend, das hat so Laune gemacht“, „Wie krass viele Zuschauer da waren, für das nächste Spiel müssen wir mehr Werbung machen“

Spvgg Mössingen: die Mannschaft (26): „Schau doch das nächste mal vorbei (29.11.2014 um 12:50) dann siehst du uns“

 

25.10.2014 TSV Schönaich - Spvgg Mössingen 16:26 Dieses Wochenende ging es für die mjB der Spvgg Mössingen zum ersten Saisonspiel nach Schönaich. Nach einer guten Saisonvorbereitung war das Ziel, zwei Punkte mit nach Mössingen zu nehmen. Die Sportvereinigung startete gut in die Partie und ging schnell mit 3 Toren in Führung. Schönaich fand nicht in die Partie und machte viele einfache Fehler, was dazu führte das auch bei den Steinlachtälern die Konzentration nachließ und die Jungs aufhörten Handball zu spielen. So kamen die Schönaicher bis zum Seitenwechsel wieder auf zwei Tore ran.

In der Halbzeit fanden die beiden Mössingertrainer Kevin Skorupka und Micha Meyer die richtigen Worte für die Jungs. Und so sahen die Leute eine wie ausgewechselte Mössinger Mannschaft. Durch einfache Spielzüge und druckvolles Stoßen wurde der Vorsprung auf Schönaich Tor für Tor ausgebaut. Leider ließ kurz vor Schluss die Konzentration nochmal nach was dazu führte das die Schönaicher nochmal auf 10 Tore rankamen. Am Ende gewann Mössingen verdient 26:16. An diese Leistung gilt es nun anzuknüpfen und auch im nächsten Spiel über 50 Minuten konzentriert zu bleiben.

Spvgg: Marius Monninger (TW), Tim Schmid (8/2), Tim Bruckdorfer (1), Nick Wagner (1), Niklas Felger (1), Luis Eisenbichler (4), Konstantin Bäck (5), Lukas kemper (1), Leon Welte (4), Hannes Gaißer (1)

 

Komplettausrüster

Neue Kempa-Handballschuh-Modelle sind topaktuell eingetroffen!!!

HIM ist offizielle Einsatzstelle der Freiwilligendienste im Sport

Gesamtverein