HSG Leonberg - Spvgg Mössingen 33:31 (19:19) - Mössinger B-Junioren fallen zurück

 

Eine empfindliche Niederlage musste unsere männliche B in Leonberg einstecken. Man wusste, dass das ein schweres Spiel werden wird, auch wenn das Hinspiel hoch gewonnen wurde. Zwar führte man mit 2:3, geriet dann aber schnell mit 5:3 ins Hintertreffen. Erfreulich dass ein 5-Tore-Rückstand (12:7) zur Halbzeit wieder ausgeglichen wurde. Doch Mössingens Abwehr war an diesem Tag nicht richtig wach. Erneut zogen die Gastgeber auf 5 Tore davon (26:21), was dann letztlich für eine abermalige Aufholjagd z viel war. Bis auf 30:29 kamen die Mössinger noch-mals heran, aber Leonberg machte in den Schlussminuten den Sack zu und ge-wann nicht unverdient. Mössingen hat nach dieser Niederlage den Anschluss zu Tabellenführer Altensteig verloren, bleibt aber gemeinsam mit Calw Zweiter in der Tabelle. Am Sonntag muss die Spvgg-Sieben in Renningen antreten, wo es im Hin-spiel nur zu einem Unentschieden reichte.

Es spielten: Henri Ulmer und Leonard Schmälzle (Tor), Fabian Bahlinger (1), Oliver Leitner (5), Lukas Wagner (2), Robin Gauger (2), Niclas Schiller (3), Paul Rath (7/1), Joris Felger (9), Sven Mittag, Frieder Mayer (1), Mateo Barth, Pit Digel (1) und Max Kemper.

Mössingen nach harter Vorbereitung startklar für die Rückrunde

Nur über die Weihnachtsfeiertage hatten die Mössinger B-Junioren frei und konnten sich ausruhen. Aber in der ersten Januarwoche standen zwei doppelte Trainingseinheiten auf dem Programm, bei denen Abwehrarbeit und Krafttraining im Vordergrund standen. Einen letzten Härtetest gab es dann am Dreikönigstag beim Turnier der Stuttgarter Kickers, die außer Fußball auch eine lange Handball-Tradition pflegen. Das Turnier war gut organisiert und bot eine bestmögliche Vorbereitung für die anstehende Rückrunde an. Mössingen traf dort zunächst auf den VfL Waiblingen, der überraschend klar beherrscht wurde. Den nächsten Sieg fuhr man gegen den SC Korb ein. In beiden Spielen war Mössingen körperlich und spielerisch überlegen. Es stellte sich bald heraus, dass Mössingen den Turniersieg mit den Gastgebern ausspielen wird. Nicht nur im Turnierverlauf zeigten sich Parallelen, auch in der Liga stehen beide Teams gleich, nämlich jeweils auf dem zweiten Platz der Bezirksliga ihrer Region. Mössingen führte lange gegen die Stuttgarter Kickers, machte dann aber unnötige individuelle Fehler, wodurch die Begegnung mit drei Toren verloren ging. Im letzten Spiel traf man auf die HSG Leinfelden-Echterdingen. Zwar führte man ständig, doch man merkte den Mössinger Spielern die vorausgegangenen Trainingseinheiten und die Strapazen des Turniers an. Letztlich gab es einen mühevollen Sieg, der jedoch einen guten zweiten Platz bescherte. Nun geht es weiter in der Liga, wo die Sportvereinigung Tabellenführer Altensteig noch ärgern will. Dazu muss man sich aber am kommenden Sonntag um 14.00 Uhr im Verfolgerduell bei der HSG Leonberg behaupten.

HSG Schönbuch - Spvgg Mössingen 20:27 (10:16) - Mössinger B-Junioren be-siegen Konkurrenten ohne große Mühe

 

Unsere B-Jugend ist weiter auf Siegeskurs und festigte vor der Weihnachtspause ihren zweiten Tabellenplatz. Als beste Angriffsmannschaft traf man bei der HSG Schönbuch auf die zweitbeste Abwehr der Liga. Dies zeigten die Gastgeber aber nur in der zweiten Halbzeit. Mössingen begann fulminant, legte mit 0:4 einen Blitz-start hin und hielt diesen Vorsprung über das ganze Spiel ohne großen Kraftauf-wand. Schönbuch kam noch einmal auf 4:7 heran, aber bereits zur Halbzeit war die Partie überraschend früh entschieden. In der zweiten Hälfte musste das Mössinger Trainergespann Mayer/Greiner aber zu viele Fehlwürfe verzeichnen, sonst wäre der Sieg noch deutlicher ausgefallen. Immerhin konnten alle Spieler zum Einsatz gebracht werden. Stark waren vor allem Fabian Bahlinger (Kreis) und Robin Gau-ger (Rückraum rechts). Mössingens Junioren haben sich nun in den Ferien eine intensive Vorbereitung vorgenommen, unter anderem ein Turnier in Stuttgart (am 6. Januar) um dann die nächste Hürde bei der SG Leonberg (13. Januar) überwinden zu können.

Es spielten: Henri Ulmer und Leonard Schmälzle (beide Tor), Fabian Bahlinger (3), Oliver Leitner (2), Lukas Wagner (1), Robin Gauger (5), Niclas Schiller (4), Paul Rath (4/1), Joris Felger (5), Sven Mittag, Jona Göhner (1), Bilel Fekih, Pit Digel (1) und Max Kemper (1).

SG Tübingen - Spvgg Mössingen 21:31 (13:18) - Mössinger B-Junioren halten Anschluss zur Spitze

Mit einer durchschnittlichen Leistung behaupteten sich Mössingens B-Jugendliche trotzdem deutlich in Tübingen und nach diesem Auswärtssieg bleiben die Mössin-ger Jungs, gemeinsam mit Calw, hinter Altensteig auf dem zweiten Platz der Be-zirksliga. In Tübingen dauerte es aber eine Weile, bis man sich auf den Gegner ein-gestellt und gemerkt hatte, dass hier keine Geschenke verteilt werden. Bis zum 6:5 lag Mössingen hinten, als ein Vier-Tore-Lauf die 6:9 Führung brachte. Bis zur Halb-zeit konnte die Sportvereinigung auf fünf Tore davonziehen. Erst in der zweiten Spielhälfte zeigte sich die deutliche Überlegenheit dann besser. Beim 18:28 war der Abstand auf 10 Tore angewachsen, der bis zum Schluss gehalten wurde und auch so verdient war. Das nächste Spiel bestreiten die Jungs des Trainergespanns Ma-yer/Greiner am 8. Dezember zuhause gegen den TSV Ehningen. Auch das wird kein Selbstläufer, denn der Gegner hat immerhin beim Tabellenzweiten in Calw ei-nen Punkt geholt.

Es spielten: Henri Ulmer (Tor), Fabian Bahlinger (1), Oliver Leitner (3), Frieder Ma-yer (4), Lukas Wagner (3), Felix Jauch (2/1), Robin Gauger (2), Mateo Barth (1), Ni-klas Schiller (3), Paul Rath (3), Leo Selenkowitsch (1), Joris Felger (7/2), Sven Mittag (1) und Max Kemper.

Spvgg Mössingen gegen JSG Echaz-Erms 38:28 (21:9) Mössinger B-Junioren gewinnen deutlich gegen Echaz-Erms

Unerwartet deutlich konnte sich Mössingens B-Jugend gegen die Spielgemein-schaft aus Pfullingen und Neuhausen durchsetzen. Das Spiel begann etwas zäh bis sich das Team des Trainergespanns Mayer/Greiner auf die sehr offensive Ab-wehr der Gäste eingestellt hatte. Über 3:2 zog Mössingen auf 15:6 davon. Kurz vor dem Seitenwechsel lag man mit 20:8 vorne. Im zweiten Durchgang wollte man ei-gentlich mehr von einer stabilen Abwehr profitieren, doch Echaz-Erms zeigte jetzt mehr Tordrang und die Mössinger Abwehr tat zu wenig dagegen. Zu unentschlos-sen agierte man im eins-gegen-eins-Verhalten und so war die zweite Halbzeit aus-geglichen. Die Gäste kamen bis auf acht Tore heran, aber ernsthaft gefährdet war der Mössinger Vorsprung nie, was auch dem Torhunger von Joris Felger zu ver-danken war. Den Schlusstreffer für den zuvor nicht erwarteten Kantersieg setzte der ebenfalls stark aufspielende Paul Rath. Kritisch muss aber die Abwehrarbeit der zweiten Halbzeit betrachtet werden. Bis zum nächsten Spiel (auswärts am 24. No-vember in Tübingen) muss diese wieder stabiler werden.

Es spielten: Henri Ulmer und Leonard Schmälzle (Tor), Fabian Bahlinger (5), Frieder Mayer (2), Lukas Wagner (2), Felix Jauch (4), Robin Gauger (4), Mateo Barth, Niklas Schiller (1), Paul Rath (4), Leo Selenkowitsch, Joris Felger (12), Sven Mittag (1) und Pit Digel (3).

Spvgg Mössingen gegen HSG Calw 35:35 (19:24) - Mössinger B-Junioren erkämpfen sich einen Punkt

Ein starkes Jugendhandballspiel boten am vergangenen Samstag die Spieler aus Calw und die gastgebende Sportvereinigung. Mössingen ging mit viel Selbstvertrauen in diese Begegnung und zog über 4:1 auf 7:3 davon. Dann gab es leider einen spielerischen Einbruch, weil sich Robin Gauger verletzte und nicht mehr eingesetzt werden konnte. In der Folge übernahmen die Gäste aus dem Schwarzwald mit 8:9 erstmals die Führung. Mössingen war danach auch in der Abwehr verunsichert und musste mit einem 5-Tore-Rückstand in die Kabine. Als Calw in der zweiten Halbzeit auf 20:28 davon ziehen konnte, sah es für die Mössinger nicht gut aus. Doch die Jungs zeigten Charakter, gaben das Spiel nicht auf und kämpften weiter um jeden Ball. Der Lohn war eine schier unglaubliche Aufholjagd. Spätestens beim 30:32 war eine tolle Stimmung in der Halle. Und es ging weiter! Mössingen gelang durch den starken Joris Felger sogar die Führung zum 34:33, nachdem Leonard Schmälzle, der von der C-Jugend ausgeliehen wurde, einen Siebenmeter abgewehrt hatte. Calw schaffte kurz vor dem Abpfiff den Ausgleich, wodurch es zu einer insgesamt gerechten Punkteteilung kam. Der nächste schwere Gegner für Mössingen steht bereits am kommenden Sonntag an, wenn man beim noch verlustpunktfreien TSV Altensteig antreten muss.

 

Es spielten: Henri Ulmer und Leonard Schmälzle (beide Tor), Fabian Bahlinger (3), Frieder Mayer (6), Lukas Wagner (1), Felix Jauch, Robin Gauger, Mateo Barth, Niklas Schiller (6), Leo Selenkowitsch (1), Jona Göhner (2), Joris Felger (14/2) und Max Kemper (2).

Komplettausrüster

Neue Kempa-Handballschuh-Modelle sind topaktuell eingetroffen!!!

HIM ist offizielle Einsatzstelle der Freiwilligendienste im Sport

Gesamtverein