Spvgg Mössingen gegen JSG Echaz-Erms 38:28 (21:9) Mössinger B-Junioren gewinnen deutlich gegen Echaz-Erms

Unerwartet deutlich konnte sich Mössingens B-Jugend gegen die Spielgemein-schaft aus Pfullingen und Neuhausen durchsetzen. Das Spiel begann etwas zäh bis sich das Team des Trainergespanns Mayer/Greiner auf die sehr offensive Ab-wehr der Gäste eingestellt hatte. Über 3:2 zog Mössingen auf 15:6 davon. Kurz vor dem Seitenwechsel lag man mit 20:8 vorne. Im zweiten Durchgang wollte man ei-gentlich mehr von einer stabilen Abwehr profitieren, doch Echaz-Erms zeigte jetzt mehr Tordrang und die Mössinger Abwehr tat zu wenig dagegen. Zu unentschlos-sen agierte man im eins-gegen-eins-Verhalten und so war die zweite Halbzeit aus-geglichen. Die Gäste kamen bis auf acht Tore heran, aber ernsthaft gefährdet war der Mössinger Vorsprung nie, was auch dem Torhunger von Joris Felger zu ver-danken war. Den Schlusstreffer für den zuvor nicht erwarteten Kantersieg setzte der ebenfalls stark aufspielende Paul Rath. Kritisch muss aber die Abwehrarbeit der zweiten Halbzeit betrachtet werden. Bis zum nächsten Spiel (auswärts am 24. No-vember in Tübingen) muss diese wieder stabiler werden.

Es spielten: Henri Ulmer und Leonard Schmälzle (Tor), Fabian Bahlinger (5), Frieder Mayer (2), Lukas Wagner (2), Felix Jauch (4), Robin Gauger (4), Mateo Barth, Niklas Schiller (1), Paul Rath (4), Leo Selenkowitsch, Joris Felger (12), Sven Mittag (1) und Pit Digel (3).

Spvgg Mössingen gegen HSG Calw 35:35 (19:24) - Mössinger B-Junioren erkämpfen sich einen Punkt

Ein starkes Jugendhandballspiel boten am vergangenen Samstag die Spieler aus Calw und die gastgebende Sportvereinigung. Mössingen ging mit viel Selbstvertrauen in diese Begegnung und zog über 4:1 auf 7:3 davon. Dann gab es leider einen spielerischen Einbruch, weil sich Robin Gauger verletzte und nicht mehr eingesetzt werden konnte. In der Folge übernahmen die Gäste aus dem Schwarzwald mit 8:9 erstmals die Führung. Mössingen war danach auch in der Abwehr verunsichert und musste mit einem 5-Tore-Rückstand in die Kabine. Als Calw in der zweiten Halbzeit auf 20:28 davon ziehen konnte, sah es für die Mössinger nicht gut aus. Doch die Jungs zeigten Charakter, gaben das Spiel nicht auf und kämpften weiter um jeden Ball. Der Lohn war eine schier unglaubliche Aufholjagd. Spätestens beim 30:32 war eine tolle Stimmung in der Halle. Und es ging weiter! Mössingen gelang durch den starken Joris Felger sogar die Führung zum 34:33, nachdem Leonard Schmälzle, der von der C-Jugend ausgeliehen wurde, einen Siebenmeter abgewehrt hatte. Calw schaffte kurz vor dem Abpfiff den Ausgleich, wodurch es zu einer insgesamt gerechten Punkteteilung kam. Der nächste schwere Gegner für Mössingen steht bereits am kommenden Sonntag an, wenn man beim noch verlustpunktfreien TSV Altensteig antreten muss.

 

Es spielten: Henri Ulmer und Leonard Schmälzle (beide Tor), Fabian Bahlinger (3), Frieder Mayer (6), Lukas Wagner (1), Felix Jauch, Robin Gauger, Mateo Barth, Niklas Schiller (6), Leo Selenkowitsch (1), Jona Göhner (2), Joris Felger (14/2) und Max Kemper (2).

Komplettausrüster

Neue Kempa-Handballschuh-Modelle sind topaktuell eingetroffen!!!

HIM ist offizielle Einsatzstelle der Freiwilligendienste im Sport

Gesamtverein