A-Jugend männlich Bezirksliga

hintere Reihe von links nach rechts: Lukas Dietrich, Felix Rudolph, Paul Lacotta, Tim Bruckdorfer, Luis Eisenbichler

 

vorne von links nach rechts: Trainer Rolf Greiner, Nick Wagner, Philipp Barth, Hannes Monninger, Christian Pfaffenrodt, Tim Schiller, Lukas Kemper, Trainer Georg Lorch

 

es fehlen: Ronny Döschner, Niklas Felger, Kevin Knecht, Vanyo Plocher, Tim Schmid, Julian Trost, Marco Verworn, Leon Welte, Konstantin Baeck und Simon Werner

Männliche Jugend A Spielplan 17-18
A-JugendM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 157.1 KB

Trainingszeiten:

Mo: 19:00 - 20:30 Uhr Ja2

Mi:  18:30 - 20:00 Uhr St

Trainer:

Rolf Greiner

Georg Lorch


Der Zuwachs im Mössinger Handball wird auch bei den Ältesten der Jugendabteilung nicht weniger. 20 Spieler, alles Eigengewächse, teilweise den Minis entsprungen, stehen im Kader der HIM-Junioren in der Saison 17/18. Eine ganz starke Truppe, die auf allen Positionen mindestens doppelt besetzt ist und zu der sich im Oktober noch Konsti Baeck nach seinem Auslandsaufenthalt als 21. Spieler gesellen wird. Auch im Trainerstab ist das Team künftig doppelt besetzt. Neben dem langjährigen Junioren-Trainer Rolf Greiner gibt auch noch Georg „Schorsch“ Lorch, als frisch gebackener B-Lizenz-Inhaber, sein Wissen an den Mössinger Nachwuchs weiter. Beide Trainer liefen schon gemeinsam für Mössingen als Spieler auf und haben sich nun mit dem Team viel vorgenommen. Zusammen mit dem neuen Männer-1-Trainer Michi Tröster, sollen in erster Linie die jungen Spieler frühzeitig im Männerbereich integriert werden. Erste Test-Erfahrungen durften bereits Niklas Felger, Lukas Kemper, Tim Schmid und Felix Rudolph machen. 12 Spieler sind neu in der A-Jugend, können sich also noch ein weiteres Jahr im Jugendbereich weiter entwickeln. Sportlich wollte das neue Trainergespann mit dem Team auf HVW-Ebene hochrücken, aber in den Qualifikationsspielen scheiterte man durch eine knappe Niederlage an Böblingen-Sindelfingen. Doch auch dieser Gegner, ebenso noch Herrenberg und Ober/Unterhausen, scheiterten an diesem Vorhaben, so dass man sich nun wieder in der höchsten Liga des Bezirks wieder sieht. Aus diesen Top-Mannschaften ragt sicherlich Herrenberg heraus. Alle weiteren Mannschaften werden ganz enge Begegnungen untereinander austragen, hinzukommen noch Lokalderbys gegen Betzingen und Nebringen-Reusten. Insgesamt stehen die Mössinger vor einer harten Saison mit schweren Gegnern. Aber gerade die Fortentwicklung der einzelnen Spieler im Konkurrenzverhalten mit ebenbürtigen Mannschaften wollte man ja. Einen Platz unter den ersten Drei streben die Spvgg-Junioren zunächst mal an, aber da muss es über die ganze Spielrunde hinweg optimal laufen. Die „Mössinger Jungs“ werden hierfür jedenfalls alles geben. Der Trainingsfleiß ist vorhanden, ebenso ein guter Teamgeist und so würde man sich auch immer auf lautstarke Unterstützung bei gewiss interessanten Spielen freuen.

Komplettausrüster

Neue Kempa-Handballschuh-Modelle sind topaktuell eingetroffen!!!

HIM ist offizielle Einsatzstelle der Freiwilligendienste im Sport

Gesamtverein