Berichte Männer 3 Saison 16/17 Kreisliga

Spvgg Mössingen 3 - SG Nebringen / Reusten 3 - 15:14 (7:5) Mössingen schlägt Nebringen beim großen Saisonabschluss.

In einem ganz dürftigen Spiel der 3. Männermannschaften von Mössingen und Nebringen konnten sich lediglich die beiden Torhüter auszeichnen. Viele technische Fehler und schwache Torabschlüsse auf beiden Seiten zogen sich, wie ein roter Faden durch die Partie. Mit einem mageren 7:5 ging es in die Halbzeitpause. Auch im zweiten Spielabschnitt wurde es nicht wirklich besser. Trotz vieler personeller Wechsel auf Mössinger Seite, fanden die Männer aus dem Steinlachtal nie zu ihrem Spiel und mussten immer wieder den Ausgleich hinnehmen. Der stark ersatzgeschwächte Gast aus dem Gäu hätte sicherlich einen Punkt verdient gehabt, aber Moritz Bläsing warf die Sportvereinigung, 30 Sekunden vor Ende der Begegnung, zum sehr glücklichen Sieg. Bedanken möchte sich die Mannschaft bei allen Unterstützern und Fans. Vor allem aber, gilt ein riesen großes Dankeschön an den scheidenden Trainer Micha Meyer, der trotz schwieriger Bedingungen die ganze Saison über, hervorragende Arbeit verrichtete und die Dritte Männermannschaft auf Tabellenplatz 3 führte. Glückwunsch an das Frauen 1-Team zur Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Württembergliga!!!

Es spielten: Jürgen Möck (Tor), Semir Sinanovic, Daniel Jäger, Marcel Valin, Kevin Skorupka(3/2), Moritz Bläsing(3), Nils Kirsamer (1), Jonas Börger (2), Patrick Farsch-Cristu(2), Hannes Lacotta (3), David Wurster (1), Konstantin Hammel, Paul Schwarz, Johann Frasch-Cristu.

SV Bondorf 2 - Spvgg Mössingen 3 –26:22 (10:9) - Mössingen verliert Spiel um den 3. Tabellenplatz.

Mössingen kam schwach in die Partie und brauchte ganze 8 Minuten für den ersten Treffer. Das Spiel verlief schleppend, da beide Torhüter einen guten Start ins Spiel fanden. Ein mageres 10:9 war in einem müden Spiel der Halbzeitstand. Da die Sportvereinigung ohne echten Mitte-Spieler angereist war, übernahm Kevin Skorupka die Rolle gut. Man konnte im zweiten Spielabschnitt immerhin beim Stande von 16:18 in der 48 Minute eine 2 Tore-Führung erspielen. Was dann folgte waren die vielleicht schlechtesten 12 Minuten der gesamten Saison: Technische- und Abspielfehler zu Hauf und Bondorf konterte gnadenlos aus. So blieb der Sieg verdientermaßen in der Gäuhalle. Ihr letztes Spiel in dieser Saison bestreitet die Mössinger Reserve am 30.4.17 zu Hause.

Es spielten: Jürgen Möck (Tor), Semir Sinanovic (1) , Daniel Jäger(2), Kevin Skorupka (5/2), Moritz Bläsing, Jonas Börger (6/3), Patrick Farsch-Cristu (2),Hannes Lacotta (2), Thomas Lahaye (2), Konstanin Hammel, Marcel Valin, Paul Schwarz, David Wurster (2).

Spvgg Mössingen 3 - HSG Schönbuch 3 – 31:19 (13:6) - Mössingen 3 deklassiert die HSG Schönbuch.

Die Dritte Männermannschaft von Mössingen war von Anfang an auf Wiedergutmachungskurs, nachdem man die Woche zuvor eine heftige Niederlage gegen den Tabellenführer VfL Pfullingen kassiert hatte. Ein Blitzstart und eine komfortable 10:3-Führung nach 18 Minuten war die Folge. Die Abwehr stand im ersten Durchgang hervorragend und Jürgen Möck im Tor der Spvgg parierte klasse. Im Angriff wusste Jonas Börger zu gefallen und netzte 8 Tore ein. Im zweiten Spielabschnitt wurde munter durchgewechselt. Die Abwehr war etwas löchriger als in der ersten Halbzeit, der Torhunger der Jungs jedoch nicht. Vor allem die beiden A-Jugendlichen Niklas Felger und Lukas Kemper versprühten viel Spiellaune und fügten sich nahtlos ins System ein. Fast alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen, was eine sehr gute Mannschaftsleistung unterstrich. Am kommenden Sonntag geht es zum heimstarken SV Bondorf, gegen die man das Hinspiel ebenfalls deutlich gewinnen konnte. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Es spielten: Jürgen Möck (Tor), Semir Sinanovic (1), Niklas Felger (4), Marcel Valin (1), Kevin Skorupka (2/1), Hannes Lacotta, Jonas Börger (8), Patrick Farsch-Cristu, Konstantin Hammel, Lukas Kemper (1), Christopher Kern (5), Nils Kirsamer (3/1), Moritz Bläsing (4), Thomas Lahaye (2).

VfL Pfullingen 3 - Spvgg Mössingen 3: 37:23 (19:10) - Tabellenführer Pfullingen besiegt Mössingen 3 deutlich.

Mössingen konnte nur den Beginn der Partie ausgeglichen gestalten, denn ab der achten Minute zog der VfL Pfullingen haltlos davon. Aus dem 4:4 machte der Gastgeber ein schnelles 9:4 und setzte gleich zu Beginn ein Zeichen, dass er die Hinspiel-Niederlage wettmachen wollte. Mössingen vergab beste Chancen, die der VfL eiskalt auskonterte. So ging es mit 19:10 in die Halbzeit. Nach der Pause wiederholte sich leider dasselbe Spiel. Die Mössinger im Angriff zu schwach und Pfullingen mit einen Tempogegenstoß nach dem Anderen. Der Abstand zwischen den Teams wuchs im weiteren Spielverlauf deutlich an und so waren die Mössinger erleichtert, als die Demontage nach 60 Minuten ein Ende fand. Auch in der Höhe ging das Endergebnis völlig in Ordnung. Nun geht es beim großen Heimspieltag am Samstag gegen Schönbuch mit dem Ziel den derzeitigen 3. Tabellenplatz zu verteidigen.

Es spielten: Jürgen Möck (Tor), Semir Sinanovic , David Wurster (3) Daniel Jäger (1), Marcel Valin, Kevin Skorupka, Moritz Bläsing (3), Nils Kirsamer (4/2), Jonas Börger (7), Patrick Farsch-Cristu (4), Hannes Lacotta (1), Konstantin Hammel, Walter Masch.

Spvgg Mössingen 3 - TV Rottenburg 2: 30:21 (17:9) - Mössingen 3 revanchiert sich mit deutlichem Sieg gegen Rottenburg

Nach zunächst ausgeglichener Anfangsphase konnte sich das Team von Micha Meyer immer weiter absetzen. Grund dafür waren schnelle Ballgewinne in der Abwehr und ein gut aufgelegter Jürgen Möck im Tor der Spielvereinigung. Einfache Gegenstöße, die meist über Paul Schwarz abgeschlossen wurden, sorgten für einen komfortablen 17:9 Halbzeitstand. Auch im zweiten Spielabschnitt, der aus Sicht der Rottenburger Gäste ausgeglichener gestaltet werden konnte, ließen die Mössinger nichts weiter anbrennen. Zwar kamen die Rottenburger kurzzeitig nochmal auf sechs Tore heran, jedoch hatte die Sportvereinigung die passende Antwort parat und gewann am Ende auch in der Höhe verdient mit neun Toren Differenz. Nach der eher schwachen Leistung gegen Renningen zeigte die Mannschaft die passende Trotzreaktion. Nun hat das Team der Männer 3 eine Woche spielfrei, bevor es zum Tabellenführer nach Pfullingen geht.

Es spielten: Jürgen Möck (Tor), Semir Sinanovic, Kevin Skorupka (3), Daniel Jäger (1), Moritz Bläsing (4), Hannes Lacotta (1), Nils Kirsamer (5/4), Walter Masch (2), Konstantin Hammel (1), Paul Schwarz (6), Thomas Lahaye (4), Andreas Fritz (1), Dominique Widmaier, Christopher Kern (2).

Spvgg Renningen 2 – Spvgg Mössingen 3 30:24 (16:9) - Mössingen verliert Spiel um Platz 2

Einen gebrauchten Tag erwischten die Männer 3 beim Tabellenzweiten in Renningen. Mössingen hatte mit einigen Ausfällen zu hadern, was jedoch nicht als Ausrede zählen sollte. Nach zunächst ausgeglichener Anfangsphase und einem knappen 6:5-Rückstand, begannen die wohl schlechtesten 20 Minuten in dieser Saison. Trotz Auszeit schaffte man es nicht, die Gegner am Torwurf zu hindern. So ging es, auch in der Höhe verdient, mit einem 16:9 in die Pause. Nach dem Wechsel schien sich ein Debakel abzuzeichnen, lag die Sportvereinigung in der 35. Minute gar mit 21:10 im Hintertreffen. Doch die Steinlachtäler erinnerten sich an Ihre eigentlichen Stärken und agierten nun in der Abwehr besser. Tor um Tor kam man heran. Beim Stande von 27:24 in der 54. Minute schien Mössingen noch mal am Punktgewinn zu schnuppern. Dabei blieb es jedoch und man verlor mit 30:24.

Es spielten: Jürgen Möck (Tor), Semir Sinanovic (1) , Kevin Skorupka (1) , Moritz Bläsing, Nils Kirsamer (8/7), Jonas Börger (3), Walter Masch (2), Konstantin Hammel, David Wurster (2), Paul Schwarz (3), Thomas Lahaye (4).

Spvgg Mössingen 3 – TSG Reutlingen 3 27:26 (15:12) – Männer 3 sorgen für Spannung und für einen Sieg gegen die TSG Reutlingen

Die Spvgg startete zunächst stark gegen die TSG und führte nach 12 Minuten bereits mit 8:3. Doch wer jetzt dachte, es würde gegen den Tabellenvorletzten aus Reutlingen so locker weitergehen, sah sich getäuscht. Der Gast verkürzte Tor um Tor und so ging man mit einer dünnen 15:12-Führung in die Pause. Trotz deutlicher Halbzeitansprache kassierte man in der 35. Minute erstmals den Ausgleich zum 16:16. Vor allem der starke Veteran Christian Ramisch schenkte dem Männer 3-Team alleine 11 Tore ein. Das Spiel blieb spannend und keinem Team gelang es davonzuziehen. In der Schlussphase war es vor allem Kevin Skorupka, der Mössingen mit seinen Toren zum glücklichen Sieg führte. Den Schlusspunkt für Mössingen setzte Youngster Niklas Felger. Reutlingen kam zwar noch einmal heran, konnte sich aber nach großem Kampf nicht mehr mit dem Punktgewinn belohnen. Am kommenden Samstag geht es zum Duell gegen den Tabellenzweiten nach Renningen. Will man hier etwas Zählbares mitnehmen, muss eine deutliche Leistungssteigerung her. Anpfiff ist um 15:30 Uhr.

Es spielten: Jürgen Möck (Tor), Semir Sinanovic, Daniel Jäger, Marcel Valin, Kevin Skorupka (5), Christopher Kern (2), Niklas Felger (2), Jonas Börger (6), Patrick Farsch-Cristu (3), Konstantin Hammel, Thomas Lahaye (4/1), Nils Kirsamer (5/1), Walter Masch, Andreas Fritz.

Spvgg Aidlingen - Spvgg Mössingen 3 19:29 (9:14) - Mössingen 3 gewinnt ihr nächstes Spiel beim Absteiger in Aidlingen!

Nach zunächst ausgeglichenem Spiel in der Anfangsphase, 5:5 nach 12 Minuten, begann sich Mössingen langsam aber sicher abzusetzen. Vor allem Patrick Farsch-Cristu konnte in der ersten Halbzeit dem Spiel seinen Stempel aufdrücken. Des Weiteren stand die Abwehr sehr gut und man kassierte lediglich vier Gegentore. So ging es mit einer 9:14 Führung in die Pause. Nach der Halbzeit dasselbe Bild. Eine super Abwehr und ein gut aufgelegter Jürgen Möck im Tor ließen die Aidlinger in ihrem Angriffspiel verzweifeln. Ab der 46. Minute, beim Stand von 14:24, war das Spiel entschieden und dümpelte nur noch vor sich hin. Bei der hart aber fair geführten Partie, die vom sehr guten Schiedsrichter Rüdiger Marx souverän geführt wurde, kam man ohne eine einzige 2-Minutenstrafe durch das Spiel und zog weiter davon. Kapitän Nils Kirsamer behielt vom 7m-Punkt während des ganzen Spiels die Nerven und verwandelte alle Strafwürfe sicher. Mit dieser super Mannschaftsleistung, bei der alle Spieler zum Einsatz kamen, gilt ein besonderer Dank an Walter Masch, der Trainer Micha Meyer gebührend vertrat und stets die richtige Taktik parat hatte. Nächster Gegner daheim ist am kommenden Samstag um 20 Uhr Reutlingen.

Es spielten: Jürgen Möck (Tor), Semir Sinanovic (1), David Wurster (2) Daniel Jäger (1), Kevin Skorupka (3), Christopher Kern (2), Niklas Felger (2), Moritz Bläsing (1), Jonas Börger (5), Patrick Farsch-Cristu (5), Konstantin Hammel, Marcel Valin, Thomas Lahaye (1). Nils Kirsamer (6/5).

Spvgg Mössingen 3 – HSG Schönbuch 4 36:25 (18:13) – Den Männer-3 gelingt die Revanche mit einem deutlichen Sieg gegen das Team aus Böblingen/Sindelfingen Nach ausgeglichenem Beginn und einer dünnen 2-Tore-Führung nach 14 Minuten (9:7) kam der Mössinger Angriff, langsam, aber sicher ins Rollen. Die Abwehr stand jetzt besser und Jürgen Möck im Tor der Spvgg, war wie gewohnt ein sicherer Rückhalt. So konnte man den Vorsprung bis zur Pause auf 18:13 ausbauen. In der zweiten Halbzeit bot sich dasselbe Bild: Schnelle Ballgewinne in der Abwehr oder Torwartparaden sorgten für einfache Gegenstoßtore, die meist über David Wurster erfolgreich abgeschlossen wurden. Auch im regulären Positionsangriff wusste Mössingen zu gefallen. Schöne Spielzüge und sichere Abschlüsse von Chris Kern über Außen, oder Dominique Widmaier am Kreis, sorgten nach 50 Minuten für eine sichere 30:20-Führung, die man nicht mehr abgab. Durch die gleichzeitige Niederlage der HSG Schönbuch gegen Pfullingen, rückt Mössingen auf den dritten Tabellenplatz vor. Die Mannschaft bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern für das Erscheinen und hofft auf Unterstützung beim nächsten Spiel in Aidlingen. Anpfiff ist am 4.2.17 um 20 Uhr in Aidlingen.

Es spielten: Jürgen Möck (Tor), Semir Sinanovic , David Wurster (7) Daniel Jäger, Kevin Skorupka (1), Christopher Kern (7), Dominique Widmaier (5), Moritz Bläsing (1), Jonas Börger (5), Patrick Farsch-Cristu (3), Walter Masch (2), Konstantin Hammel (2/1) Marcel Valin, Thomas Lahaye (3).

SG Nebringen/Reusten 3 - Spvgg Mössingen 3 23:30 (11:13) - Männer 3 mit deutlichem Erfolg

Mössingen begann zunächst solide gegen den Tabellenvorletzten. Die Abwehr stand gut, was zu schnellen Ballgewinnen führte. Jedoch war erneut die Chancenverwertung das große Manko im Angriff, was zur Folge hatte, dass man nach 15 Minuten mit nur 2:7 führte. Nach einigen Umstellungen und einer völlig unnötigen 2-Minuten-Strafe, arbeitete sich die SG wieder ins Spiel zurück. Mössingen kam mit der unorthodoxen Spielweise der Gastgeber nicht zurecht, die zur Halbzeit auf 11:13 verkürzen konnten. Im zweiten Abschnitt ein ähnliches Bild. Die Spvgg agierte im Angriff zu hektisch, vergab weiterhin beste Möglichkeiten, und so stand es nach 50 Minuten 18:23. Letztendlich hatte Jonas Börger mit Abstand den größten Anteil am Sieg. Als einziger Mössinger erreichte unser Rückraumshooter Normalform und ballerte Mössingen mit 11 Toren, zum verdienten 23:30-Auswärtserfolg. Letztendlich hätte die Dritte Mannschaft das Spiel viel deutlicher gewinnen müssen. Nun überwintert das Team von Trainer Micha Meyer auf einem guten 4. Tabellenplatz und hat bis zum 22.1.2017 spielfrei. Dennoch gilt es, die freie Zeit zu nutzen und vor allem den Angriff in der Winterpause zu verbessern. Wir bedanken uns für die Unterstützung während der gesamten Hinrunde und hoffen in der Rückserie auf möglichst viele Punkte.

Es spielten: Jürgen Möck (Tor), Semir Sinanovic (1) , Daniel Jäger, Kevin Skorupka (1), Christopher Kern (3), Christopher Funk (1), Moritz Bläsing, Nils Kirsamer (3), Jonas Börger (11/2), Patrick Farsch-Cristu, Walter Masch (1), Hannes Lacotta, David Wurster (5), Thomas Lahaye (4).

Spvgg Mössingen 3 – SV Bondorf 2 26:13 (14:9) - Mössingen 3 mit glanzlosem Sieg gegen Bondorf.

Jonas Börger war im Gegensatz zur Mössinger Abwehr schon früh auf Betriebstemperatur: Der Rückraumspieler erzielte fünf seiner insgesamt acht Tore in den ersten fünf Spielminuten. Trotzdem stand es nach 15 Minuten gerade 6:6. Nach einigen Umstellungen zeigte die Mössinger Mannschaft dann aber Charakter und ging verdient mit 14:9 in die Halbzeit. Nach der Pause plätscherte das Spiel vor sich hin. Mössingen kassierte noch ganze vier Gegentore, da die Abwehr sicher agierte. Leider war das Niveau im Angriff sehr schlecht und so vergab man reihenweise einfache Chancen. Am Ende sicherten die beiden stark aufspielenden Mössinger Chris Kern und Patrick Farsch-Cristu den 26:13-Sieg gegen einen schwachen SV Bondorf. Zum Abschluss der Hinrunde wartet mit der SG Nebringen/Reusten am 10.12.2016 der nächste Gegner, bis dahin hat die Mannschaft spielfrei.

Es spielten: Jürgen Möck (Tor), Semir Sinanovic (1) , Daniel Jäger, Kevin Skorupka(1), Christopher Kern (4), Christopher Funk, Moritz Bläsing (1), Nils Kirsamer (3/3), Jonas Börger (8), Patrick Farsch-Cristu (4), Walter Masch (2), Hannes Lacotta (1), Andreas Fritz (1).

HSG Schönbuch 3 - Spvgg Mössingen 3 21:18 (9:10)

Das Mössinger Reserve-Team trat mit einigen Ausfällen die Reise nach Holzgerlingen an. Dies soll aber nicht über die ersten schlechten zehn Minuten hinweg täuschen. Hier gelang es zum ersten Mal den Ball zum 5:1 im Tor unterzubringen. Jetzt kämpfte die Mössinger Mannschaft und robbte sich Tor für Tor heran. Die Abwehr stand nun besser und der beste Mann auf Mössinger Seite hieß Jürgen Möck. Zur Halbzeit drehte man das Spiel und ging mit 9:10 in die Halbzeitpause. Leider folgte jetzt die vielleicht schlechteste Halbzeit der kompletten Saison: haarsträubende technische Fehler und Fehlwürfe leistete sich das Team von Trainer Micha Meyer und so zog die HSG mit 17:14 davon. Zwar kämpfte sich die Spvgg noch einmal auf 18:17 heran, konnte aber den verdienten Sieg der Schönbucher nicht mehr verhindern. Nach diesem enttäuschenden Spiel, möchte die Mannschaft bei der nächsten Begegnung Wiedergutmachung betreiben und hofft auf Unterstützung gegen Bondorf.

Es spielten: Jürgen Möck (Tor), Semir Sinanovic , David Wurster (2) Daniel Jäger, Kevin Skorupka (3), Christopher Kern (1), Christopher Funk (2), Moritz Bläsing, Nils Kirsamer (4/3), Jonas Börger (4), Patrick Farsch-Cristu (1), Walter Masch (1), Hannes Fischer.

Spvgg Mössingen 3 – Vfl Pfullingen 3 - 28:27 (15:16) - Mössingen 3 schlägt Pfullingen im Topspiel.

Eine erneut ansprechende Leistung bot das Männer 3-Team beim großen 8:0-Punkte Heimspieltag in der Steinlachhalle. Man entschied das Derby gegen die bis dato verlustpunktfreien Pfullinger für sich: Dass die Partie eng werden würde, war allen Beteiligten von vornherein klar. Bis zur 13. Minute ging das Spiel auch hin und her – folgerichtig stand es 5:5. Nach einem kleinen Zwischenhoch der Gäste zum 10:13, konnte das Mössinger Team auf 15:16 verkürzen. In der zweiten Halbzeit drehte Mössingen dann den Spieß um und ging in der 48. Minute erstmals mit zwei Toren in Führung. Nun folgte ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften: Die Mössinger Abwehr stand und hinten drin hielt Jürgen Möck glänzend. Dank zweier Tore in der Schlussminute durch die starken Christopher Kern und Kevin Skorupka, blieben die beiden Punkte in der Steinlachhalle, daran änderte auch das gegnerische Tor in letzter Sekunde nichts mehr. So beendete der souveräne Schiedsrichter Andreas Hummel die Partie mit dem Schlusspfiff. Nächster Gegner ist am kommenden Sonntag die HSG Schönbuch – Fans können gerne mitkommen.

Es spielten: Jürgen Möck (Tor), Semir Sinanovic , David Wurster (5) Daniel Jäger, Kevin Skorupka(6/3), Christopher Kern (4), Christopher Funk, Moritz Bläsing, Nils Kirsamer (4/1), Thomas Lahaye (1), Jonas Börger (5), Patrick Farsch-Cristu (2), Hannes Lacotta (1), Hannes Fischer

Spvgg Mössingen – Spvgg Renningen 23:22 (13:14) - Mössingen 3 startet durch

So langsam nimmt die 3. Männermannschaft Fahrt auf und ist seit 3 Spielen ungeschlagen. Am vergangenen Samstag musste das Männer 3-Team gegen die noch ungeschlagene Spvgg Renningen antreten. Das Spiel begann wie erwartet ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen und so stand es folgerichtig nach 18 Minuten 9:9. Renningen legte zwar jedes Mal vor, Mössingen blieb jedoch dran und konnte immer wieder ausgleichen. Das Spielchen ging den gesamten ersten Abschnitt so, ehe Renningen auf 13:14 zur Halbzeit stellte. Die zweite Halbzeit verlief fast identisch: Mössingen egalisierte immer wieder die Vorstöße der Renninger, bis den Gästen in der 40. Minute erstmals ein 2 Tore-Vorsprung gelang. Doch das Team der Blau-Weißen machte aus den 2 Tore-Rückständen, eine 2 Tore-Führung. Aber auch dieses Glück war nur von kurzer Dauer, da die Gäste immer wieder ausgleichen konnten. Als sich abzeichnete, dass das Spiel mit einem Unentschieden enden würde, hatte Mössingen noch einen Angriff. Kapitän Nils Kirsamer traf 14 Sekunden vor dem Abpfiff zum 23:22 und bescherte dem Team von Micha Meyer einen glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg. Nun hat die Mannschaft eine Woche spielfrei, um sich dann im Derby, gegen den noch ungeschlagenen Vfl Pfullingen zu messen. Anpfiff zu diesem Topspiel 1. vs. 3. Ist am Samstag, 5.11.16 um 14:15 Uhr in Mössingen.

Es spielten: Simon Kleih (Tor), Semir Sinanovic (1), David Wurster (7) Daniel Jäger, Kevin Skorupka(2), Andreas Fritz, Christopher Kern (3), Christopher Funk, Moritz Bläsing (1), Nils Kirsamer (2/1), Thomas Lahaye (2), Jonas Börger, Patrick Farsch-Cristu (3), Hannes Lacotta (2)

TSG Reutlingen 3 – Spvgg Mössingen 3 22:36 (11:16) - Dank starker 2 Halbzeit zum Kantersieg.

Am vergangenen Samstag ging es zur TSG Reutlingen, wo man endlich den ersten Saisonsieg einfahren wollte. Dementsprechend motiviert ging das Team in die Partie: Schnelle 4 Tore in der Anfangsphase von Jonas Börger und eine kompakt stehende Abwehr sorgten nach 12 Minuten, für eine vermeintlich beruhigende 4:11-Führung. Doch Reutlingen startete nun die Aufholjagd und warf 4 Tore in Folge, verkürzte auf 8:11, da Mössingen zu viele klare Tormöglichkeiten ungenutzt ließ. Nach einer taktischen Auszeit konnte sich Mössingen jedoch zur Halbzeit mit 11:16 wieder ein wenig absetzen. Nach der Halbzeitpause, folgte die vielleicht beste Hälfte, der bisherigen Saison. Ein klasse Auftakt im zweiten Spielabschnitt und es stand nach 39 Minuten 15:23. Gründe dafür waren eine gutstehende Abwehr und ein sicherer Rückhalt durch Simon Kleih im Tor. Vor allem Kevin Skorupka am Kreis und David Wurster, der durch seine Schnelligkeit einen Tempogegenstoß nach dem Anderen versenkte, waren mit die Garanten für den immer größer werdenden Abstand. Beim Stande von 20:30 in der 50. Minute war die Partie, dann endgültig endschieden. Letztlich ging es nur noch um die Höhe des Ergebnisses. Der 22:36 Endstand war am Ende der Lohn für eine sehr gute Teamleistung. Allerdings hätte das Resultat deutlicher ausfallen müssen, da die Mössinger, vor allem im ersten Spielabschnitt zu viele technische Fehler machten und zu viele Fehlwürfe zu verzeichnen hatten. Ein Sonderlob geht noch an Ersatz-Coach Walter Masch, der die Mannschaft glänzend einstellte. Kommenden Samstag, 18:45 Uhr, kommt es zum Duell zwischen Mössingen und der Spvgg Renningen. Auch bei diesem Heimspiel freut sich das Team auf eine rege Unterstützung ihrer Fans.

Es spielten: Simon Kleih (Tor), Semir Sinanovic (1/1), David Wurster (9), Marcel Valin, Kevin Skorupka (9), Andreas Fritz (1), Christopher Funk, Jonas Börger (6),Moritz Bläsing, Nils Kirsamer (3/2), Thomas Lahaye (3), Tilman Seidel, Patrick Farsch-Cristu (4).

Spvgg Mössingen 3 –Spvgg Aidlingen 21:21 (11:12) - Verdienter Punktgewinn nach harten Kampf

Am Sonntag traf das Mössinger-3 Team auf den Absteiger Spvgg Aidlingen. Dementsprechend konzentriert ging man in die Partie. Die ersten 15 Minuten waren ein offener Schlagabtausch beider Teams, als sich Aidlingen erstmals mit 5:8 absetzen konnte. Die Auszeit von Coach Micha Meyer zeigte jedoch gleich Wirkung. Die Abwehr stand jetzt sehr gut und ein klasse aufgelegter Jürgen Möck hielt Mössingen im Spiel. So ging es mit 11:12 in die Halbzeit. Im zweiten Spielabschnitt dasselbe Bild: Lange ausgeglichenes Spiel, bis sich Aidlingen wieder mit 16:20 absetzen konnte. Doch man spürte, wie sich der Kampfgeist bei der Mössinger Reserve wieder entfachte. Schöne Tore über die Außenpositionen und ein verdienter Treffer in der Schlussminute, sorgten für große Freude über den ersten Punkt. Am kommenden Samstag geht es gegen Reutlingen. Anpfiff ist um 15:30 Uhr in der Storlach-Sporthalle.

Es spielten: Jürgen Möck / Jonas Monninger (Tor), Semir Sinanovic, David Wurster (2) Marcel Valin Kevin Skorupka(2), Andreas Fritz (3), Hannes Lacotta(1),Christopher Funk, Jonas Börger (6),Moritz Bläsing, Nils Kirsamer (1), Thomas Lahaye (4/2), Tilman Seidel (2)

TV Rottenburg 2 – Spvgg Mössingen 3 28:24 (13:11) - Desolate 14 Minuten sorgen für eine verdiente Niederlage.

Am Samstag ging man mit ordentlichem Selbstvertrauen in die Partie, hatte man die Woche zuvor noch am Punktgewinn geschnuppert. Das Spiel war bis zur 10. Minute noch ausgeglichen, ehe Rottenburg sich erstmals mit 8:4 absetzen konnte, was auch einer zu Unrecht gegebenen Roten Karte für Kevin Skorupka geschuldet war. Doch Mössingen steckte nie auf und konnte den Gastgeber zur Halbzeit bei 13:11 halten. Was jetzt folgte, war an Dramatik nicht zu überbieten. Mössingen fing sich einen Tempogegenstoß nach dem anderen und leistete sich zu viele technische Fehler im Angriff. In der 44. Minute sah es beim Stand von 23:11 nach einer derben Klatsche aus. Erst musste Torwart Johann Frasch-Cristu verletzt vom Feld gebracht werden, dann erwischte es Feldspieler Mario Wohlleb, der sich ebenfalls im Tor verletzte. Mit Christopher Kern kam Goalie Nr.3 ins Tor und hielt grandios. Mössingen kämpfte nun engagiert um jeden Ball und kam Tor um Tor wieder auf Schlagdistanz zum 26:23. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Thomas Lahaye, der das Coaching übernahm. Leider endete das Spiel nach vielen kuriosen Szenen mit 28:24. Am kommenden Sonntag, 9.10.2016 trifft das Team von Micha Meyer auf den SV Aidlingen, gegen die man nun endlich punkten sollte. Auf zahlreiche Unterstützung freut sich die Mannschaft.

Es spielten: Johann Frasch-Cristu (Tor), Semir Sinanovic (2), David Wurster (3) Marcel Valin (3/1), Kevin Skorupka, Hannes Lacotta(1), Christopher Funk(2), Patrick Farsch-Cristu(1), Hannes Fischer, Christopher Kern(4), Mario Wohlleb, Niklas Felger(1) Walter Masch (2), Thomas Lahaye (5/3)

Mössingen 3 verliert denkbar knapp bei der HSG Böblingen/Sindelfingen

HSG Böblingen/Sindelfingen 4 – Spvgg Mössingen 3     18:17 (12:6)

Die ersten 20 Minuten waren bereits entscheidend dafür, dass man ohne etwas Zählbares nach Mössingen zurückkehren sollte. Bereits nach nur 8 Minuten stand es 6:2 für die Gastgeber, ehe Trainer Micha Meyer die erste Auszeit einberief. Trotz deutlicher Ansprache bekam man v. a. Lars Bender (rechter Rückraum) nie in den Griff. Der Linkshänder schoss insgesamt sieben Tore und war mit ein Grund dafür, dass die HSG nach 20 Minuten mit 10:2 führte. Zur Halbzeit konnte sich das Team um Kapitän Nils Kirsamer etwas berappen und ging mit 12:6 in die Halbzeitpause. Nach starker Analyse und taktischer Umstellung folgte eine klasse zweite Halbzeit der Mössinger Reserve. Eine starke Abwehr und ein gutaufgelegter Jürgen Möck im Tor der Spvgg ließen die HSG schier verzweifeln. Zug um Zug verkürzten die Mössinger den Abstand und wurden mit dem Ausgleich zum 15:15 in der 50. Minute belohnt. Der Angriff, der noch in der ersten Halbzeit zu dicht auf der Abwehr stand, brachte gekonnt Jonas Börger und David Wurster ins Spiel, die in der zweiten Halbzeit zu mehreren Torerfolgen kamen. Leider verpasste man es - u.a. durch zwei unnötige 2-Minuten-Strafen in der Schlussphase - sich für diesen leidenschaftlichen Kampf zu belohnen. Und so brachte der letzte Wurf nicht die verdiente Punkteteilung, sondern nur die Erkenntnis, dass man auf dieser zweiten Halbzeit aufbauen kann. Der nächste Gegner ist am kommenden Samstag dann Rottenburg, wo das Team dann auch unbedingt die ersten Punkte einfahren möchte. Auf eure Unterstützung freuen sich die Männer 3. Anpfiff ist um 16 Uhr in Rottenburg.

Es spielten: Johann Frasch-Cristu / Jürgen Möck (Tor), Semir Sinanovic, Daniel Jäger, Tilman Seidel, Jonas Börger (7), Patrick Frasch-Cristu, David Wurster (5), Christopher Funk (1), Nils Kirsamer (3/2), Mario Wohlleb, Walter Masch (1), Thomas Lahaye, Kevin Skorupka

Komplettausrüster

Neue Kempa-Handballschuh-Modelle sind topaktuell eingetroffen!!!

HIM ist offizielle Einsatzstelle der Freiwilligendienste im Sport

Gesamtverein