Frauen 1 Landesliga Saison 18/19

Spvgg Mössingen - TSV Nordheim 2 31:29 (16:14)

In ihrem zweiten Heimspiel trafen die Mädels aus Mössingen auf die zweite Frauenmannschaft des TSV Nordheim. Die Mössingerinnnen starteten gut in die Partie. Mit einer aggressiven aber trotzdem fairen Abwehr und einem schnellen Spiel nach vorne stand es nach sechs gespielten Minuten bereits 5:0 für die Heimmannschaft. Doch dann verloren die Mössingerinnen den Faden. Nordheim holte auf und zwang Mössingens Trainerin Susanne Wünsch in Minute 17 bei einem Stand von 8:7 eine Auszeit zu nehmen. Die erste Halbzeit endete mit dem Spielstand von 16:14. In der Halbzeitpause forderte das Trainergespann Wünsch/Wagner eine aggressivere Abwehr. Durch die Tore von Jennifer Thieme und Vanessa Koslowski konnten die Mössingerinnen in der 35. Minute eine 3-Tore-Führung herausspielen. In der 50. Minute gelang es der Mannschaft ihren Vorsprung auf fünf Tore auszubauen. Doch dann häuften sich technische Fehler, wodurch das Spiel nochmal spannend wurde. Die Frauen der Spvgg behielten aber schließlich die Nerven und sicherten sich ihren ersten Heimsieg mit einem Ergebnis von 31:29. Am nächsten Spieltag trifft die erste Frauenmannschaft, ebenso wie die erste Männermannschaft auf die HSG Böblingen/Sindelfingen.

Spvgg: Franziska Peller, Tanja Prinz (beide Tor), Vanessa Koslowski 6, Ulla Schäfer Lisa Haarer 2, Mara Petschel 7, Tanja Wagner, Flora Alber, Jennifer Thieme 4, Katharina Mayer 1, Nele Wagner, Alexa Müller 5, Anna-Lena Flur, Nina Schneller 6.

Spvgg Mössingen - SV Salamander Kornwestheim 22:25 (11:11)

Nachdem die Mössinger Mädels der F1 im letzten Spiel einen deutlichen Sieg einfahren konnten, starteten sie hochmotiviert in die Partie. Man wollte an das letzte Spiel anknüpfen und nun vor heimischem Publikum zeigen was man konnte. Dies gelang den Mädels zu Anfang, gleich den ersten Angriff konnten sie mit einem Tor abschließen. In der Abwehr hatten die Mössingerinnen die Gegner gut im Griff und so stand es nach dem ersten Viertel der Spielzeit 5:2. Doch dann drehte sich der Spieß um, in den nächsten Minuten trafen die Kornwestheimerinnen fünf Mal das Tor, die Mössingerinnen scheiterten oft am gegnerischen Torwart und erzielten in dieser Zeit kein Tor. So kam es in der 22. Minute zu einem Spielstand von 5:7. Die restliche 1.Halbzeit verlief das Spiel ziemlich ausgeglichen und so ging man mit einem Spielstand von 11:11 in die Pause. Die Mössinger Trainerin Susanne Wünsch appellierte an die Mädels, entschlossener aufs Tor zu werfen, um die Torchancen in Tore zu verwandeln. Nach der Pause gingen die Kornwestheimerinnen jedoch wieder in Führung. Die Mössinger Mädels holten nochmals auf und gingen in der 47. Minute mit einem Treffer in Führung. Schlussendlich entschieden aber die Kornwestheimerinnen das Spiel mit 22:25 für sich.

 

Es spielten: Priscilla Schmeil (Tor), Vanessa Koslowski (10), Ulla Schäfer (1), Lisa Haarer (1), Mara Petschel (2), Tanja Wagner, Sophia Alber, Flora Alber, Jennifer Thieme, Katharina Mayer (5), Nele Wagner, Alexa Müller (1), Nina Schneller (2)

TSV Asperg - Spvgg Mössingen: 24:33 (14:19)

 

Zum ersten Saisonspiel in der Landesliga Staffel 1 reisten die HIM Ladies am Samstagabend nach Asperg. Die Vorfreude auf das erste Spiel nach der Vorbereitung war extrem hoch und so legte die Gastmannschaft los wie die Feuerwehr. Durch Tore von Katharina Mayer, Mara Petschel, Nina Schneller und Vanessa Koslowski konnte man bereits in der 5. Spielminute mit 1:5 führen. Asperg schien beeindruckt vom HIM- Express und vor allem der Rückraum des TSV hatte nie richtig Zugriff auf die Partie; immer wieder scheiterte er an der starken Abwehr der HIM-Ladies. So konnte die Spvgg mit einem 14:19 in die Halbzeit gehen. Im zweiten Durchgang entwickelte sich ein ähnliches Bild. Die Heimmannschaft fand in der Abwehr der Ladies immer wieder ihren Meister, die Chancen im Angriff dagegen wurden genutzt und die Fehlerquote gering gehalten. Nach 60 Minuten beim Stand von 24:33 war die Partie beendet und der erste Sieg in dieser Höhe auch verdient für die Damen aus Mössingen.

Spvgg: Franziska Peller, Priscilla Schmeil (beide Tor), Vanessa Koslowski 7, Ulla Schäfer 2, Lisa Haarer 5 (4/4), Mara Petschel 5, Tanja Wagner, Sophia Alber, Flora Alber 2, Katharina Mayer 3, Nele Wagner, Alexa Müller 4, Anna-Lena Flur 1, Nina Schneller 4.

Komplettausrüster

Neue Kempa-Handballschuh-Modelle sind topaktuell eingetroffen!!!

HIM ist offizielle Einsatzstelle der Freiwilligendienste im Sport

Gesamtverein